Alle Kategorien
Suche

Schallschutzvorhänge - so nutzen Sie sie richtig

Vorhänge sind in der Wohnung gern verwendete Accessoires zur Verschönerung. Doch sie haben nicht nur diesen Zweck. Hier erfahren Sie, wie Sie Schallschutzvorhänge richtig nutzen können.

Schallschutzvorhänge gegen Lärm und Kälte
Schallschutzvorhänge gegen Lärm und Kälte

Schallschutzvorhänge in der Wohnung anbringen

Zunächst einmal sollten Sie sich überlegen, was ein Schallschutzvorhang leisten soll, und herausfinden, ob Sie ihn benötigen.

  • Schallschutzvorhänge sind besonders dicke Vorhänge, die den Schall schlucken und Lärm abhalten. Sie halten aber nicht nur Schall ab, sondern haben auch eine isolierende Wirkung. Das bedeutet, dass sie auch dafür eingesetzt werden können, Wärme in Räumen länger zu halten, oder auch Hitze oder Kälte abzuschirmen.
  • Vor allem in Wohnräumen, in denen keine Wand eingezogen werden darf oder kann - beispielsweise in Mietwohnungen - können Sie durch Schallschutzvorhänge einiges dafür tun, dass Teilbereiche oder Zimmer einer Wohnung besser vor Lärm geschützt werden.
  • Die Schallschutzvorhänge werden, wie alle anderen Vorhänge auch, mit einer Schiene angebracht. Hier können Sie handelsübliche Schienen verwenden, in die Gardinenaufhängehäkchen eingeführt werden. Diese Häkchen werden in das Schlaufenband des Schallschutzvorhanges eingeführt und anschließend in die Schiene eingefädelt. Die Schiene wird in der Regel an der Decke mittels Schrauben befestigt.

Die Vorhänge vielfältig nutzen

  • Bringen Sie einen Schallschutzvorhang beispielsweise in Ihrem Schlafzimmer an, in welchem auch die Kinder schlafen. So werden Schlafgeräusche gedämpft.
  • Dies gilt auch für Kinderzimmer, die von mehreren Kindern genutzt werden. So wird mehr Privatsphäre gewährt.
  • Nutzen Sie die Vorhänge als Isolierung an Treppenaufgängen oder in zugigen Bereichen.

Die Schallschutzvorhänge können auch in der Waschmaschine gewaschen werden und sind aufgrund der Dicke des Stoffes sehr lange haltbar.

Teilen: