Alle Kategorien
Suche

Schafgarben - so machen Sie einen gesunden Sirup aus dem Wiesenkraut

Die unscheinbare Schafgarbe hat es in sich. So sagt man ihr allerhand gesundheitsfördernde Wirkungen sowie magische Eigenschaften nach. Egal, ob Sie an die Magie der Heilpflanze glauben möchten oder nicht - Schafgarben lassen sich zu einem Sirup verarbeiten, der mit Wasser verdünnt einen interessanten Geschmack entwickelt.

Schafgarben zählen zu den Heilkräutern.
Schafgarben zählen zu den Heilkräutern.

Was Sie benötigen:

  • 2,5 kg Zucker
  • 3 Liter Wasser
  • 2 Handvoll Schafgarbenblüten
  • 3 Bio-Zitronen
  • 50 g Zitronensäure
  • Großer Kochtopf
  • Kochlöffel
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Baumwolltuch
  • Trichter
  • Saubere Flaschen
  • Herd

Wie für alle Heilkräuter gilt auch für die Schafgarbe: Die Dosis macht das Gift. Vor allem wenn Sie schwanger sind, sollten Sie vor dem Verzehr jeglicher Heilkräuter Ihren Arzt um Rat fragen.

Schafgarben ernten und verarbeiten

  • Schafgarben finden Sie auf trockenen Wiesen und an Wegrändern. Die beste Sammelzeit für die Pflanze, deren weiße bis hellrosa Blüten in Dolden wachsen, ist der Hochsommer. Nehmen Sie jedoch eine Garten- oder Küchenschere mit, denn das Pflücken ist wegen der harten Stängel nicht ganz leicht.
  • Neigen Sie zu Hautreizungen, kann die Schafgarbe eine sogenannte Wiesendermatitis bei Ihnen auslösen. In diesem Fall sollten Sie bei der Ernte Gartenhandschuhe tragen.
  • Die Blüten können Sie entweder frisch zu Saft pressen oder zu Sirup kochen. Trocknen Sie die Dolden, können Sie Tee aus Schafgarben herstellen.

Schafgarben-Sirup - so stellen Sie ihn her

Mit dem nachfolgenden Rezept bereiten Sie etwa 3-4 Liter Sirup zu.

  1. Setzen Sie 3 Liter Wasser mit dem Zucker auf und bringen Sie es zum Kochen.
  2. In der Zwischenzeit spülen Sie die Schafgarben-Blüten gründlich ab.
  3. Kocht die Wasser-Zucker-Mischung, geben Sie die Blüten hinein.
  4. Schneiden Sie die Bio-Zitronen in Scheiben und geben Sie diese zusammen mit der Zitronensäure hinzu.
  5. Verrühren Sie die Zutaten gut und decken Sie den Kochtopf mit einem Baumwolltuch ab.
  6. Dann lassen Sie den Sirup drei Tage lang ziehen. Rühren Sie ihn während dieser Zeit hin und wieder um.
  7. Nach Ablauf der Ziehzeit filtern Sie den Sirup durch ein feines Baumwolltuch und füllen ihn in saubere Flaschen ab.

Trinken Sie den Schafgarben-Sirup verdünnt mit Leitungs- oder Mineralwasser. Sein kräftiger Geschmack erinnert an den würzigen Duft einer Blumenwiese.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.