Alle Kategorien
Suche

Scannen mit Vista - so funktioniert's

Seit Windows Vista ist bei dem Windows Betriebssystem ein Tool integriert, welches das Scannen von Dokumenten erleichtern soll. Mit Windows Fax und Scan können ohne Installation von zusätzlicher Software Dokumente über den angeschlossenen Scanner eingelesen werden.

Vista bringt ein eigenes Tool zum Scannen von Dokumenten mit.
Vista bringt ein eigenes Tool zum Scannen von Dokumenten mit.

Was Sie benötigen:

  • Computer
  • Windows Vista
  • Scanner
  • Scanner-Treiber

Ein Scanner ist im privaten Bereich sicherlich sehr nützlich, wird aber auch relativ selten benutzt. Meist ist es auch so, dass ein Scanner seine eigene Software mitbringt, mit der Sie die Seiten scannen können. Diese ist sicherlich meist in den Einstellungsmöglichkeiten differenzierter, erfordert aber bei jedem Gerät wieder neue Einarbeitung. Um dieses Durcheinander von verschiedenen Programmen etwas auszugleichen, gibt es für den „schnellen Scan“ das Windows-Vista-Tool „Windows Fax und Scan“. Sobald ein Scanner an das System angeschlossen ist und korrekt erkannt wurde, kann man mit diesem Tool Seiten einlesen und verwalten.

Mit dem in Vista integrierten Scan-Programm scannen

Vorausgesetzt wird, dass ein funktionierender Scanner an das System angeschlossen und der Treiber bereits korrekt installiert ist. Der Scanner sollte bei den Geräten mit auftauchen, um mit dem in Vista integrierten Tool interagieren zu können.

  1. Klicken Sie auf „Start“ (evtl. „alle Programme“) und dann auf „Windows Fax und Scan“.
  2. Wählen Sie nun oben in der Menüleiste: „neuer Scan“.
  3. In dem nun folgenden Dialog können Sie nun auf der linken Seite übliche Scan-Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel die Auflösung, Scan-Modus (schwarz/weiß, Graustufen oder Farbe), Speicherformat, Helligkeit und Kontrast.
  4. Klicken Sie zunächst auf Vorschau um einen Ausblick auf das Dokument zu bekommen, das eingescannt werden soll. Diese wird nun in dem rechten Teil des Dialogs angezeigt.
  5. Falls Sie nur einen Teilbereich des Dokuments einscannen möchten, können Sie nun mit den Anfassern an den Kanten den Ausschnitt anpassen, der vom Scanner eingelesen werden soll.
  6. Klicken Sie nun auf „Scannen“.
  7. Nach dem Scanvorgang wird das Dokument im Fenster des Tools angezeigt. Hier kann dieses in verschiedenen Ordnern organisiert werden, die Sie hier anlegen können, wie Sie es vom Explorer her gewohnt sind.

Leider fehlen hier einige Optionen, die man aus dem Explorer kennt. So können eingescannte Dokumente nicht direkt von hier aus auf einen Stick verschoben werden. Es fehlen die gewohnten Optionen aus dem Kontextmenü, so dass es oftmals vorteilhafter ist, die weitere Dokumentverwaltung direkt im Explorer durchzuführen. Die eingescannten Dokumente finden Sie hier unterhalb der „eigenen Dateien“ im Unterordner „Gescannte Dokumente“.

Teilen: