Alle Kategorien
Suche

Sauerkraut - Gewürze zur Herstellung richtig einsetzen

Um einem Sauerkraut den typischen Geschmack zu verleihen, benötigen Sie in der Zubereitung des Gerichts bestimmte Gewürze.

So würzen Sie das Sauerkraut richtig.
So würzen Sie das Sauerkraut richtig. © Benjamin Klack / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Lorbeerblätter
  • Kümmel
  • Wacholderbeeren
  • Pfeffer
  • Nelken
  • Rosinen
  • Äpfel
  • Zwiebel
  • Butter
  • Tee-Ei
  • Küchensieb

Damit ein Sauerkraut lecker und würzig schmeckt, benötigt es bei der Zubereitung bestimmte Zutaten. Die meisten Produkte, die Sie im Glas erwerben können, sind höchstens vorgewürzt und müssen beim Kochen noch verfeinert werden, damit sie bekömmlich sind.

Diese Gewürze schmecken im Sauerkraut

  • Lorbeerblätter gehören in jedes Sauerkraut, um diesem die gewisse Würzigkeit zu verleihen.
  • Zudem sollte Kümmel (in gemahlener Form oder als ganze Körner) bei Ihrer Zubereitung nicht fehlen. Dieser sorgt dafür, dass das Sauerkraut leichter zu verdauen ist.
  • Auch sind Wacholderbeeren, Pfeffer und Nelken beliebte Zutaten bei der Herstellung eines bekömmlichen Sauerkrauts.
  • Ebenfalls können Sie Rosinen oder kleine schalenlose Apfelstückchen in das Sauerkraut geben. Diese sorgen für einen milderen Geschmack und sind daher gebräuchliche Zutaten, um einem Sauerkraut die richtige Würzung zu verleihen.

Die Zubereitung von Sauerkraut

  1. Zerteilen Sie Zwiebeln in Viertel und schmoren Sie diese mit etwas Butter im Topf an, ehe Sie das Sauerkraut hinzugeben.
  2. Auch dieses wird zunächst leicht angebraten, bevor Sie etwas Wasser zu dem Kraut gießen.
  3. Geben Sie anschließend die gewünschten Gewürze in den Kochtopf. Wenn Sie diese problemlos nach dem Kochen entfernen möchten, können Sie diese auch in einem Tee-Ei beifügen. So entgehen Sie der Gefahr, später auf ein Gewürzkorn zu beißen. Alternativ können Sie die Gewürze auch in einem separaten Topf mit einem Schluck Wasser etwa zehn bis 15 Minuten köcheln lassen und den so entstandenen Sud über ein feinmaschiges Küchensieb in das Sauerkraut gießen.

Wenn Ihnen das Kraut zu sauer ist, können Sie dieses je nach Geschmack mit Süßstoff, Zucker oder Honig im Geschmack mildern.

Teilen: