Alle Kategorien
Suche

Sauber machen - Putztipps

Immer wieder erinnert dreckiges Geschirr, Staub auf dem Bücherregal und dreckige Wäsche einen daran, dass das Saubermachen wieder ansteht. Der Hausputz dürfte so manch einen quälen, dürfte jedoch mit Struktur gut zu lösen sein.

Das Heim säubern und sich wohlfühlen
Das Heim säubern und sich wohlfühlen

Was Sie benötigen:

  • Reinigungsmittel

Saubermachen planen und strukturieren

Bevor Sie mit dem Saubermachen beginnen, sollten Sie sich Gedanken über den genauen Ablauf der Reingungsaktion machen. Wichtig festzustellen ist hierbei, was in welcher Reihenfolge durchgeführt werden soll und an welchen Zeitplan man sich halten will.

  • Reihenfolge: Überlegen Sie zu Beginn, wie das Saubermachen durchgeführt werden soll. Sinnvoll wäre es hier mit einer Tätigkeit zu beginnen, die wieder neuen Dreck erzeugt, wie z.B. das Staubwischen, bei welchem Staubkrümmel oftmals auf dem Boden landen. Eine praktische Reihenfolge wäre: Alles an den rechten Platz bringen (Geschirr in die Spülmaschine, Essensreste in die Mülltonne, benutzte Wäsche in den Wäschekorb bringen), Staubwischen, Bad reinigen, Fußboden saugen, Fußboden wischen.
  • Sobald Sie eine Reihenfolge festgelegt haben, müssen Sie festlegen, wann die einzelnen Aktionen stattfinden sollen. Hier empfiehlt es sich die komplette Arbeit an einem Stück zu bewältigen, da man sonst beinah täglich mit der Reinigung des Heimes beschäftigt ist.

So legen Sie los

Um das Saubermachen zu vereinfachen, sollten Sie einige Regeln beachten, durch welche Sie effektiver arbeiten können. Beachten Sie hierbei, dass diese nicht für alle Haushalte in jeder Größe sinnvoll sind.

  • Zentrale Stellen suchen: Suchen Sie sich einen Punkt in Ihrem Heim, welcher recht zentral liegt. Dies kann bei einer Vierzimmerwohnung der Flur sein, welcher alle Räume miteinander verbindet. Stellen Sie hier den Eimer mit Wasser sowie die Lappen auf, welche für die Reinigung benötigt werden und lassen Sie die Reinigungsmittel dort stehen, um unnötiges hin- und hertragen zu vermeiden.
  • Konzentriert bleiben: Lassen Sie sich während der Reinigung nicht von irgendwelchen Tätigkeiten ablenken (Fernseher, Spiele, Telefongespräche), sondern nutzen Sie die Zeit effektiv an einem Stück. So können Sie besser durcharbeiten und benötigen weniger Zeit für die Reinigung.
  • Variationen zulassen: In vielen Wohnungen reicht es aus, wenn man nur jede zweite Woche mit dem Lappen den Staub entfernt, da sich dieser nicht so schnell ansammelt, dass eine wöchentliche Reinigung unbedingt benötigt wird. Sollten in Ihrem Heim mehrere Personen wohnen, so sollten Sie die Reinigung des Bades vielleicht öfter durchführen. Solche und andere Anpassungen sind für das ideale Sauber machen notwendig.
Teilen: