Alle Kategorien
Suche

Sanitäterausbildung beim DRK - so gelingt sie

Eine Sanitäterausbildung beim Deutschen Roten Kreuz, dem DRK, ist vielfältig und soll auf die zukünftigen Rettungsaufgaben vorbereiten. Das erwartet Sie.

Lassen Sie sich zum Sanitäter ausbilden.
Lassen Sie sich zum Sanitäter ausbilden.

Was Sie benötigen:

  • eigentlich nichts weiter außer Zeit (und vielleicht Mut)

Sanitäterausbildung beim DRK - so werden Sie Rettungssanitäter

  • Die Arbeiten der Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes sind vielfältig. Sie sichern nicht nur sportliche Ereignisse und leisten dort Erste Hilfe, sondern sind mit dem Krankentransportwagen auch im Einsatz bei Verkehrsunfällen, Massenkarambolagen oder wenn jemand persönliche medizinische Hilfe benötigt. Dabei ist die Erstversorgung von Verletzungen oder Erkrankungen der wichtigste Aspekt.
  • Um diesem gewaltigen Aufgabenkomplex gewachsen zu sein, müssen Sie eine Sanitäterausbildung durchlaufen, die von vielen DRK-Stellen angeboten wird. Suchen Sie also einfach im Branchenbuch oder im Internet Ihre nächste Anlaufstelle des Deutschen Roten Kreuzes heraus und fragen Sie nach den entsprechenden Ausbildungszeiten bzw. -möglichkeiten.
  • Voraussetzungen für die Sanitäterausbildung gibt es übrigens nicht.
  • Diese Sanitätsausbildung umfasst 60 Stunden und findet meist den örtlichen DRK-Räumen in den Abendstunden bzw. am Wochenende statt.
  • Dort lernen Sie das sichere Erkennen von Erkrankungen und Verletzungen. Außerdem werden die lebensrettenden Sofortmaßnahmen einschließlich der Reanimation bei Verletzten eingeübt. Sie erhalten eine Einweisung in den Defibrillator und können bedrohliche Blutungen versorgen.
  • Außerdem lernen Sie, wie Sie Infektionskrankheiten erkennen und sich entsprechend verhalten.
  • Ein Teil der Ausbildung konzentriert sich auch auf Rettungs- und Transporttechniken sowie Themen rund um Recht und Versicherung. 
  • Das richtige Verhalten am Unfallort und in kritischen Situationen wird dabei in gestellten Szenen und Unfallsituationen eingeübt, bevor die ausgebildeten Sanitäter dann ehrenamtlich agieren.
  • Um solch eine vielschichtige Ausbildung zu absolvieren, sollten Sie also sicher sein, dass Sie auch mit belastenden Situationen umgehen und auch in kritischen Momenten bedacht und ruhig handeln können. 
  • Übrigens: Nicht nur das Deutsche Rote Kreuz, sondern auch andere Hilfsorganisationen wie zum Beispiel der Arbeiter-Samariter-Bund ASB bilden zum Sanitäter aus.
Teilen: