Alle Kategorien
Suche

Samsung Wave 2 mit Android nutzen - wissenswerte Hinweise

Der Wunsch, das Samsung Wave 2 mit dem Betriebssystem Android zu verwenden ist beinahe so alt wie das Smartphone selbst. Zwar gibt es mehrere Hobbyentwickler, die dieses Ziel erreichen wollen, jedoch ist das Ergebnis nicht alltagstauglich und nützt dem normalen Anwender nur wenig.

Android läuft auf den Wave-Smartphones unzuverlässig.
Android läuft auf den Wave-Smartphones unzuverlässig.

Samsungs Wave-Reihe ohne Android

Samsung hat 2010 zeitgleich mit seinem Flaggschiff Galaxy S das mit der gleichen Hardware ausgestattete Wave herausgebracht. Statt mit dem offenen Betriebssystem Android wurde die Wave-Variante mit dem eigenen System Bada ausgeliefert, das in Konkurrenz zu Android treten sollte.

  • Der vergleichsweise günstige Preis und die gute Hardware lockten neben Nutzern auch Hobbyentwickler an, die das Google-Betriebssystem auf das Wave und das beinahe identische Nachfolgemodell übertragen wollten. Dies ist ihnen jedoch auch zwei Jahre nach Release des Smartphones nur teilweise gelungen.
  • Im Hobbyentwicklerforum XDA-Developers, das sich komplett auf die Weiterentwicklung von Handybetriebssystemen spezialisiert hat, ist eine Portierung der Android-Version 2.2 für das erste Wave erschienen. Das Wave 2 hingegen konnte aufgrund fehlender Treiber nicht in Betrieb genommen werden.
  • Für Android 4 wurde eine weitere Portierung vorgenommen, die sowohl auf dem ersten Modell, als auch dem Nachfolger funktioniert. Problem ist jedoch immer noch, dass die entsprechenden Treiber fehlen.

Wave 2 mit Android unbenutzbar und wertlos

Auch wenn bei Nutzern des Wave 2 weiterhin der Wunsch einer eigenen Android-Version besteht, ist kaum mehr mit einer erfolgreichen Portierung zu rechnen. Eine Anleitung, wie die komplexe und fehleranfällige Installation auf dem Samsung-Gerät funktioniert, finden Sie beispielsweise im entsprechenden Thread im Forum der XDA-Developers.

  • Die fehlenden Treiber machen die Nutzung des Handys unmöglich. Den Entwicklern ist es zum Beispiel nicht gelungen, den Displaytreiber des Wave 2 in Android nutzbar zu machen. Die Folge ist, dass das Betriebssystem zwar startet, jedoch kein Bild zu sehen ist.
  • Beim beinahe identischen Vorgängermodell ist zwar der Bildschirm aktiv, jedoch fehlen auch dort die Treiber für Modemfunktion und Sensoren. Dies bedeutet, dass keine Mobilfunkverbindung aufgebaut werden kann. Zudem kann das Smartphone wichtige Informationen wie Lage und Position nicht erkennen. Diese Probleme sind auch bei der Android-Version für das Wave 2 präsent und machen die Installation maximal für technisch interessierte Nutzer lohnenswert.
Teilen: