Alle Kategorien
Suche

Samsung Wave 2 Display-Beleuchtung geht nicht aus - so lösen Sie das Problem

Das Samsung Wave 2 soll an den Erfolg seines Vorgängers anknüpfen, doch leider gelingt es dem schnelleren und größeren Smartphone nicht so ganz. Es ist anfällig für einige kleine Probleme, so kann es unter anderem passieren, dass die Beleuchtung des Displays nicht mehr ausgeht.

So gehen Sie vor, wenn die Display-Beleuchtung an bleibt.
So gehen Sie vor, wenn die Display-Beleuchtung an bleibt.

Nicht alles läuft perfekt beim Samsung Wave 2

  • Der Vorgänger war eines der beliebtesten Mobiltelefone im Jahr 2010, kein Wunder, dass Samsung versucht, den Erfolgszug mit dem Wave 2 fortzusetzen. Dass das neue Smartphone ein schweres Erbe antritt, ist klar, dass Samsung allerdings die Kostenschraube enger zieht und einige Sparmaßnahmen an dem Gerät vornimmt, ist nicht unbedingt ein Garant für die Fortsetzung des Erfolges.
  • Gespart wurde unter anderem bei dem Display, das vom Hersteller bekannte und weltweit beliebte AMOLED-Display muss einem "Super-Clear-LCD"-Display weichen. Die Unterschiede lassen sich sofort mit dem bloßen Auge erkennen und leider kann es von Zeit zu Zeit zu Schwierigkeiten kommen.

Die Display-Beleuchtung bleibt an

  • Um das Problem zu lösen, überprüfen Sie als Erstes für, wie lange Sie die Beleuchtungszeit eingestellt haben. Rufen Sie dafür das "Menü" auf, klicken Sie auf "Einstellungen" und im nächsten Punkt auf "Display und Licht".
  • Nun können Sie die Zeit der Beleuchtung ganz einfach nach Ihren Vorlieben anpassen. Denken Sie daran, je länger die Beleuchtungszeit ist, desto mehr Akku wird benötigt.
  • Bleibt das Display des Samsung Wave 2 trotzdem an, entfernen Sie den Akku und setzen Sie ihn wieder ein. Hilft auch diese Methode nicht, sollten Sie ein "Hard Reset" durchführen. Dabei gehen jedoch alle Daten im Telefonspeicher verloren, deshalb sollten Sie vorher alle wichtigen Daten sichern.
  • Wählen Sie erneut das "Menü" und die "Einstellungen". Im Punkt "zurücksetzen", können Sie das Gerät auf den Werkszustand setzen. Diesen Vorgang müssen Sie mit einem Passwort bestätigen, suchen Sie sich einen Code aus, den Sie sich gut merken können, und geben Sie ihn ein und Sie werden aus Sicherheitsgründen aufgefordert, das Passwort ein zweites Mal einzugeben. Anschließend werden die Einstellungen zurückgesetzt.
  • Sollte auch der Rest nicht helfen, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit ein Defekt am Display vor. Kontaktieren Sie den Verkäufer des Handys, damit eine Reparatur in die Wege geleitet werden kann. Besitzen Sie keine Garantie mehr, müssen Sie selbst die Kosten dafür übernehmen.
Teilen: