Alle Kategorien
Suche

Samsung LED-TV: Sender sortieren - so geht's

Samsung LED-TV: Sender sortieren - so geht's1:15
Video von Samuel Klemke1:15

Haben Sie sich einen Samsung LED-TV gekauft, können Sie je nach verwendetem Tuner bis zu eintausend Sender empfangen. Für eine bessere Übersicht sollten Sie die Sender sortieren.

Mit einem LED-TV von Samsung können Sie mehr als eintausend Sender empfangen, wenn Sie ein Gerät mit Satellitenreceiver besitzen. Dies kann natürlich leicht unübersichtlich werden. Aus diesem Grund sollten Sie die Sender sortieren. Ordnen Sie Ihre Lieblingssender ganz vorn ein, sodass Sie diese auf einstelligen Programmplätzen direkt anwählen können.

Das Sortieren der Sender ist beim Samsung LED-TV recht aufwändig

  • Samsung bietet bei seinen Geräten leider keine komfortable Sortierfunktion an. Sie können die Reihenfolge der Sender nur manuell ändern. 
  • Wenn Sie dies durchführen möchten, müssen Sie jeden einzelnen Sender, den Sie häufig schauen, nach vorne verschieben. Bei vielen Sendern, wie sie Ihnen bei einer Satellitenanlage zur Verfügung stehen, kann dies recht lange dauern.

So können Sie die Reihenfolge ändern

  1. Öffnen Sie das Menü und gehen Sie auf "Sender einstellen".
  2. Nun öffnen Sie das Untermenü Kanalmanager. Hier finden Sie die Funktion "Tools". Diese Funktion bietet Ihnen die Möglichkeit, die einzelnen Sender zu verschieben.
  3. Verschieben Sie die Sender oder sortieren Sie diese, etwa nach dem Namen. Dann fällt es Ihnen bei vielen Sendern leichter, darauf zuzugreifen.

Sie können die Sender beim Samsung LED-TV auch mit einer Software sortieren, die Sie auf Ihren Computer laden. Die Reihenfolge der Sender speichern Sie dann auf einem USB-Stick ab, stecken diesen in Ihren PC ein und ändern sie dann recht komfortabel am Rechner. Stecken Sie den USB-Stick dann wieder in Ihren Samsung LED-TV. Dies funktioniert jedoch nur, wenn Sie ein Gerät haben, welches mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet ist. Bei älteren Geräten ist dies nicht immer der Fall. Der Download des Programms ist kostenlos.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos