Alle Kategorien
Suche

Samsung Galaxy S2 wird heiß - was tun?

Wenn Ihr Samsung Galaxy S2 heiß wird, sollten Sie das Problem nicht auf die leichte Schulter nehmen. In der Vergangenheit ist es zu Explosionen der Akkus gekommen. Eine starke Erwärmung kann ein Anzeichen für Schlimmeres sein.

Das Handy kann zur Mini-Bombe werden.
Das Handy kann zur Mini-Bombe werden.

Wärmeentwicklung beim Galaxy S2

In einem Hightec-Gerät wie dem Galaxy S2 finden eine Reihe von Rechenvorgängen statt, die alle zu einer starken Erwärmung führen können. So ist es normal, dass bei Nutzung von WLAN oder UMTS das entsprechende Modul warm wird. In der Regel kann man davon ausgehen, dass die Erwärmung um so größer ist, je schlechter der Empfang ist.

  • Rechenintensive Spiele und eine große Anzahl von Apps sind ebenfalls Ursache für solche Erwärmungen. Sie sollten sich die Zeit nehmen und die Apps zu durchforsten. Lassen Sie nur die drauf, die Sie wirklich nutzen. Entfernen Sie alle anderen. Besonders Apps, die ständig im Hintergrund laufen und mit dem Internet verbunden sind, können das Problem verursachen.
  • Das Problem taucht manchmal nach Aktualisierungen auf. Auch in dem Fall liegt es an den Apps. Manche kommen mit den Neuerungen nicht zurecht und hängen sich aus, d. h. Sie laufen im Hintergrund auf Hochtouren. Android Asssistant kann Ihnen helfen, die Übeltäter aufzuspüren.
  • Die Rückseite des Samsung Galaxy S2 darf sich auf keinen Fall wölben. Höchste Gefahr besteht auch, wenn das Gerät wirklich heiß wird, d. h. bei Berührung das Gefühl entsteht, dass man sich verbrennt. In dem Fall sind die Geräte meist über 50° warm. Vermeiden Sie es das Smartphone in der Sonne zu nutzen. Tragen Sie es nicht bei der Nutzung in einer Tasche am Körper, weil so entstehende Wärme nicht abgeleitet werden kann.

Achten Sie so allen Dingen beim Laden auf eine gute Lüftung. Verwenden Sie nur Original Ladegeräte, Kabel und Akkus für Ihr Samsung Galaxy S2.

Wenn das Samsung richtig heiß wird, besteht Gefahr

  • In den Handys sind Lithium-Ionen-Akkumulator, eine Sonderform dieser Akkus, die LiPos sind bekannt für schwere Explosionen. Aber auch die Akkus im Handy sind nicht ungefährlich. Besonders Billignachbauten vertragen keine Hitze. Daher ist es wichtig, Überwärmungen wie beschrieben zu vermeiden. Lassen Sie das Gerät auch nicht im Auto, trocknen Sie es nicht mit einem Fön, im Backofen oder in der Mikrowelle, wenn es mal nass wurde.
  • Üblicherweise wird das Samsung Galaxy S2 bei der Nutzung warm, aber nicht richtig heiß. Wenn es wirklich heiß wird, deutet dies auf einen Schaden am Akku hin. Vielleicht ist Ihnen das Gerät mal runtergefallen oder es wurde Druck darauf ausgeübt. Hitze im Bereich des Akkus kann ein Zeichen dafür sein.
  • Die Gefahr einer Explosion steigt, wenn der Akku alt wird, mechanisch beschädigt wurde oder mit falschen Ladegeräten geladen worden ist. Generell sollten Sie bei abnehmender Akkuleistung, also wenn Sie häufiger laden müssen als gewohnt bzw. wenn der Akku ungewohnt heiß wird, diesen durch einen Originalakku ersetzen.
  • Auch ein stechender chemischer Geruch ist ein Zeichen für einen Schaden am Akku. In diesem Fall dürfen Sie auf keinen Fall mehr mit dem Handy telefonieren. Der Akku muss sofort getauscht werden.
Teilen: