Alle Kategorien
Suche

Salzbraten - die Soße herzhaft kreieren

Ein Salzbraten verlangt bei der Zubereitung keine große Aufmerksamkeit. Da das Fleisch beim Braten auf einem durchgängigen Salzbett lagert und zudem auch kein Fett benötigt wird, versickert der austretende Saft in das Salz. Auch ohne Bratenfond lassen sich herzhafte und schmackhafte Soßen zubereiten.

Mit Soße schmeckt Salzbraten sehr pikant.
Mit Soße schmeckt Salzbraten sehr pikant.

Was Sie benötigen:

  • 200 g Zwiebeln
  • 50 g Butterschmalz
  • 20 g Mehl
  • 500 ml Rindfleischsuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Essig
  • etwas Zucker
  • Bratpfanne
  • Kochtopf
  • Schaumlöffel
  • Schneebesen

Salzbraten - Fleisch herzhaft zubereiten

Ein Salzbraten lässt sich mit wenig Aufwand und Zutaten zubereiten. Das Resultat ist schmackhaft.

  • Hin und wieder ein paar Blicke durch das Guckloch des Backofens und das Übergießen mit heißem Wasser reichen schon aus, um nach dem Braten ein herzhaftes Stück Fleisch zu erhalten.
  • Befinden sich allerdings Soßenfans unter Ihren Gästen, dann sollten diese nicht verzagen, denn auch zum Salzbraten können delikate Soßen zubereitet werden. Wie wäre es mit einer braunen Zwiebelsoße für 4 Personen?

Rezept für die Soße zum Braten

  1. Für die Zubereitung der Salzbraten-Soße sollten Sie zunächst eine Rindfleischsuppe zubereiten. Da es sich hierbei um eine Zutat für die Soße handelt, können Sie hierzu auch eine Tütensuppe benutzen.
  2. Im nächsten Schritt schälen Sie die Zwiebeln und schneiden diese in kleine Streifen.
  3. Im Anschluss daran erhitzen Sie das Butterschmalz in der Bratpfanne, fügen die Zwiebeln hinzu und rösten sie braun an.
  4. Nehmen Sie nach dem Rösten die Zwiebeln mit einem Schaumlöffel wieder aus der Pfanne heraus und stellen Sie sie für einen Moment an die Seite.
  5. Für die weitere Zubereitung der Salzbraten-Soße geben Sie den Zucker in das Restfett hinein und bräunen diesen hierin ebenfalls an.
  6. Als weitere Zutat fügen Sie nun das Mehl hinzu und rösten auch dieses kurz an. Gießen Sie nun die Rindfleischsuppe über die gebräunten Zutaten und verrühren Sie mit dem Schneebesen alles miteinander.
  7. Fügen Sie nun der Flüssigkeit die gerösteten Zwiebeln hinzu, würzen Sie danach - je nach Bedarf - alles noch mit Pfeffer und Salz und lassen Sie alle Zutaten miteinander für 20 Minuten kochen.
  8. Zum Schluss geben Sie die angedickte Flüssigkeit in ein Sieb und passieren sie. Je nach Geschmack können Sie die Soße zum Salzbraten auch noch mit ein wenig Essig abschmecken.

Guten Appetit!

Teilen: