Alle Kategorien
Suche

Salz gegen Pickel - so können Sie es anwenden

Leiden Sie unter Pickeln und suchen Sie eine einfache, natürliche und günstige Methode, gegen diese anzugehen? Lesen Sie hier, wie Sie Salz gegen Pickel anwenden können.

Besonders Teenager leiden oft unter Pickeln.
Besonders Teenager leiden oft unter Pickeln.

Was Sie benötigen:

  • Schüssel
  • Handtuch
  • echtes Meersalz aus dem Reformhaus
  • evtl. lose Kamille oder als Tee

Die Ursachen von Pickelenstehung

  • Fast alle Menschen hatten schon einmal Pickel bzw. bekommen sie regelmäßig.
  • Das Produktsortiment gegen Pickel ist sehr groß und unübersichtlich. Es reicht von Meersalz über Wasch- und Peelings bis hin zu unzähligen Pickelcremes. Fast 90 % aller Jugendlichen leiden an Akne und Pickeln.
  • Aber warum bekommt man eigentlich immer wieder Pickel?
  • Wenn sich über einen längeren Zeittraum Schmutz, abgestorbene Hautzellen und Talg in den Poren ansammeln, verstopfen diese mit der Zeit. Je mehr Talg die Poren produzieren, desto mehr können sich Bakterien durch Schmutz ansammeln und die Poren verstopfen. Dann kommt es zu einer Entzündung und zur Bildung eines Pickels.
  • Gerade Teenager neigen - wegen der Hormonschwankungen - zu einer vermehrten Talgproduktion - ein Problem, was auch schwangere Frauen kennen.
  • Aber auch Make-up kann die Poren verstopfen.
  • Eine zu salz-, fetthaltige oder zu zuckerhaltige Ernährung ist ebenfalls Nährboden für Pickel.

Mit Salz gegen Pickel angehen

  • Was hilft gegen Pickel und Akne? Nur eine gründliche Hygiene.
  • Gerade, wenn Sie auch kräftig geschwitzt haben, ist gründliches Waschen der Haut unablässlich zur Vorbeugung gegen Pickel und Akne.
  • Wichtig ist in jedem Fall Beharrlichkeit. Geben Sie der Behandlung gegen Pickeln 1-2 Monate Wirkungszeit, gerade wenn Sie auf einfache Hausmittel - wie Meersalz - zurückgreifen.
  • Meersalz hat eine reinigende und desinfizierende Wirkung auf die Haut. Sie können die Pflege zusätzlich noch mit Kamille bestärken.
  • Kochen Sie 2-3 Liter Wasser auf und füllen es in eine Schüssel. Geben Sie dazu eine kleine Kaffeetasse voll echtes Meersalz hinzu.
  • Wenn Sie mögen, geben Sie noch 2-3 Teebeutel Kamille in das Wasser. Nun nehmen Sie ein Handtuch und legen es sich über den Kopf und diesen über die Schüssel.
  • Der warme Salzwasserdampf dringt in Ihre Haut und Ihre Poren ein und desinfiziert dort Bakterien.
  • Für ein gutes Ergebnis sollten Sie Anwendung 2-3 Mal die Woche wiederholen.
  • Bei starker und andauernder Akne sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.