Alle Kategorien
Suche

Salbei ernten - so geht's richtig

Salbei ernten - so geht's richtig1:26
Video von Laura Klemke1:26

Nicht jeder kann das ungewöhliche Aroma von Salvia officinalis genießen. Diejenigen aber, die es schätzen, sollten Salbei frisch ernten.

Was Sie benötigen:

  • Salbei
Bild 0

Salbei - das besondere Kraut

  • Schon lange hat sich die Salvia officinalis aus dem klimatisch milden Mittelmeerraum auch im kühleren Nordeuropa eingewöhnt. Falls Sie den echten Salbei ernten wollen, können Sie die immergrüne Pflanze im Garten genauso gut kultivieren wie auf dem sonnigen Balkon und der Terrasse.
  • Geben Sie dem wärmehungrigen Strauch einen sonnigen Standort in einem leichten, trockenen Boden und er wird wunderbar gedeihen.
  • Keine Frage, die Pflanze fordert die Geschmacksnerven heraus! Nicht nur als aromatisches Gewürzkraut ist der Salbei zum Ernten wertvoll, sondern auch zur Heilung - beispielsweise von Entzündungen des Rachenraumes. Dennoch darf auch Salbei nicht auf längere Zeit und nicht zu viel davon eingenommen werden. Besonders stillende Frauen sollten sich vor der Verwendung genau über mögliche Risiken erkundigen.
Bild 2

Ernten - fast das ganze Jahr über

  • Hervorragend ist, dass Sie Salbei fast das ganze Jahr über ernten können. Da die Pflanze auch Minusgrade schadlos übersteht, können Sie sogar im Winter das frische Kraut verwenden. Aber pflücken Sie nur die Triebspitzen, denn ältere Blätter erreichen einen bitteren bis ungenießbaren Geschmack. 
  • Benötigen Sie also ein paar, in Butter geröstete, junge Salbeiblätter für beispielsweise ein leckeres italienisches Nudelgericht, ernten Sie einfach die notwendige Menge an Ihrem Strauch. Dabei sollten Sie bedenken, dass die beste Zeit dafür kurz vor Blütenbeginn ist. Und wie bei den meisten Kräutern, ist der späte Nachmittag an einem sonnigen Tag vernünftig. Diese Zeit garantiert, dass die wertvollen ätherischen Öle gut angereichert sind.
  • Wichtig ist nur noch, dass Sie im ersten Jahr des Wachstums den Salbei bis zur Augustmitte ernten. Der Grund liegt darin, dass er seinen vollen Ertrag erst im zweiten Pflanzjahr erbringen kann. Außerdem ist dann sein außergewöhnliches Aroma voll entwickelt.

Und falls Sie ihn längere Zeit aufbewahren wollen, ist das Trocknen oder Einfrieren der Blätter eine gute Konservierung. Manche legen den Salbei nach dem Ernten sogar in Öl oder Essig ein.

Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos