Alle Kategorien
Suche

Salate zum Fondue - Rezeptvorschläge

Salate zum Fondue - Rezeptvorschläge2:32
Video von Heike Kadereit2:32

Mit einem Fondue kann man sich gut und gerne über mehrere Stunden beschäftigen. Dazu passende Salate sollten diese Zeit in gutem Zustand überstehen, also sollte ihre Rezeptur die Voraussetzungen für eine längere Haltbarkeit erfüllen.

Zutaten:

  • Tomaten-Artischocken-Salat:
  • 3 Fleischtomaten
  • 6 Artischockenherzen aus der Dose
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL milder Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • gehackte Zitronenmelisse
  • Gurken-Joghurt-Salat:
  • 1 Salatgurke
  • 1 Becher Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1/2 Kästchen Kresse

Salate – zum Fondue die idealen Begleiter

Zu jeder Art Fondue passen erfrischende Salate. Hier ein Rezept für eine knackige Mischung aus Tomaten und Artischockenherzen, der auch nach längerem Stehen noch gut schmeckt.

  1. Waschen Sie die Tomaten und schneiden sie anschließend in Achtel. Wählen Sie feste Früchte mit einer elastischen Schale aus. Für dieses Salatrezept eignen sich Fleischtomaten besonders gut.
  2. Artischocken passen mit ihrem herben Geschmack sehr gut zu einem herzhaften Fondue. Lassen Sie die Herzen in einem Sieb abtropfen, schneiden sie ebenfalls in Achtel und beträufeln diese mit Zitronensaft.
  3. Richten Sie Tomaten- und Artischockenstücke anschließend auf einer Platte an. Schneiden Sie dann die gewaschenen Frühlingszwiebeln in dünne Streifchen und verrühren sie mit Salz, Pfeffer, Essig und Olivenöl. Geben Sie das Dressing gleichmäßig über die Salatzutaten und garnieren zuletzt mit der gehackten Zitronenmelisse.

Gurkensalat mit Joghurtsauce – frisch und würzig zu Fondue

Wenn Sie einer Salatgurken ihre Schale lassen, werden die Scheiben nicht schnell matschig. Derart erfrischende und würzige Salate passen ideal zu Fondue.

  1. Waschen Sie die Gurke zuerst gut und trocknen sie ab. Dann halbieren Sie sie der Länge nach und schneiden die Hälften in etwa ½ Zentimeter dicke Scheibchen.
  2. Verrühren Sie den Joghurt mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Ahornsirup und heben die Mischung unter die Gurkenscheiben. Durchmischen Sie alles gut.
  3. Schneiden Sie die Kresse frisch vom Beet und brausen sie mit kaltem Wasser ab. Tupfen Sie sie trocken und garnieren damit den Gurken-Joghurt-Salat.

Zu diesem Salat passen für Freunde von Ingwer auch sehr gut kleine Stückchen der scharfen Wurzel, die Sie zuvor kurz angebraten haben. Anstatt Sirup können Sie übrigens auch Honig verwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos