Alle Kategorien
Suche

Saftiger Kürbiskuchen - ein Rezept

Saftiger Kürbiskuchen - ein Rezept2:51
Video von Lars Schmidt2:51

Ein Kürbiskuchen ähnelt einem Karottenkuchen, schmeckt aber einen Hauch raffinierter. Besonders bequem lässt er sich backen, weil der Kürbis nicht vorher gekocht werden muss, sondern einfach in geraspeltem Zustand verwendet werden kann. Kürbiskuchen schmeckt leicht trocken, deswegen wird bei dem hier vorgestellten Rezept besonders darauf geachtet, dass Ihnen ein saftiger Kuchen gelingt.

Zutaten:

  • 180 g Zucker
  • 4 Eier
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • ½ Zitrone
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 1 Pr. Salz
  • 250 g Kürbis
  • 150 g Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Puderzucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Butter

Saftiger Kürbiskuchen - so backen Sie ihn

  1. Verrühren Sie den Zucker mit den Eiern. Statt raffinierten weißen Zucker können Sie sehr gut auch Rohrzucker verwenden. Rühren Sie so lange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und die Masse so hell und schaumig wie möglich geworden ist. Probieren Sie mit Ihrer Zunge, ob die Eigelb-Zucker-Masse noch körnig ist oder nicht.
  2. Geben Sie die abgeriebene Schale von einer Zitrone in die Eier-Zucker-Schaummasse. Pressen Sie die frische Zitrone aus und gießen Sie den frisch gepressten Zitronensaft hinzu. Geben Sie auch die Prise Salz und den Zimt hinzu.
  3. Schälen Sie die Mandeln, indem Sie sie in einem Topf mit heißem Wasser geben. Nach einer Weile können Sie die Haut einfach vom Kern "wegglitschen". Lassen Sie die Mandeln trocknen. Raspeln Sie sie. Geben Sie sie in den Teig.
  4. Waschen Sie den Kürbis. Entfernen Sie die Kerne und das fasrige Fleisch, in das die Kerne gebettet sind. Wenn Sie einen Hokkaido-Kürbis verwenden wollen, können Sie die Schale mit verwerten. Sie sollten Sie allerdings gründlich waschen. Verwenden Sie dazu einen Stahlschwamm, den Sie aus hygienischen Gründen dann nur zum effektiven Reinigen von Nahrungsmitteln reservieren sollten. Raspeln Sie das Kürbisfleisch klein.
  5. Rühren Sie das geraspelte Kürbisfleisch unter die Eier-Zucker-Masse. Vermischen Sie das Mehl mit dem Backpulver. Sieben Sie diese zwei mehligen Zutaten über die Teigmasse. Heben Sie sie gründlich unter.
  6. Fetten Sie eine Springform. Füllen Sie den Teig in die Springform.
  7. Backen Sie Ihren Kürbiskuchen bei circa 200 Grad. In etwa einer Stunde ist er fertig.
  8. Vermischen Sie den Puderzuckern mit dem Zitronensaft in einem Wasserbad. Geben Sie einen Teelöffel Butter hinzu. Verrühren Sie alles Zutaten zu einer Glasur. Streichen Sie die Glasur auf den noch warmen Kürbiskuchen. Auch eine Glasur aus Puderzucker und Frischkäse ist sehr zu empfehlen. Dadurch wird ein saftiger Kürbiskuchen noch saftiger, als er es schon ist.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos