Alle Kategorien
Suche

Saft bei Eisenmangel - Tipps für eisenreiche Getränke

Saft bei Eisenmangel - Tipps für eisenreiche Getränke0:58
Video von Augusta König0:58

Eisenmangel macht schlapp und antriebslos. Wer dem vorbeugen möchte, muss nicht immer zu Tabletten greifen. Auch in vielen Nahrungsmitteln und Saftgetränken steckt reichlich Eisen.

Saft aus frischen Früchten

  • Viele rote Säfte sind wertvolle Eisenlieferanten. Wenn Sie zu Säften aus folgenden Früchten greifen, treffen Sie eine gute Wahl: Brombeeren, Kirschen, Holunder, Schwarze Johannisbeeren, Erd-, Wald- und Himbeeren oder rote Trauben.
  • Vorzugsweise sollten Sie Direktsäfte oder selbst gepresste Getränke wählen. Je nach Geschmack können Sie die Fruchtsäfte auch als Schorle trinken, indem Sie Mineralwasser hinzufügen.
  • Außerdem sollten Sie darauf achten, ausreichend Vitamin C zu sich zu nehmen. Angeblich verbessert dies die Eisenaufnahme. Viele Fruchtsaftsorten beinhalten das Vitamin ohnehin. Wenn Sie noch etwas nachhelfen wollen, können Sie Ihr Getränk mit frischem Orangensaft mischen.

Auch wenn eisenreiche Nahrung und Getränke wichtige Eisenlieferanten für Ihren Körper sind, sollten Sie bei ärztlich festgestelltem akuten Eisenmangel auf keinen Fall versuchen, verschriebene Medikamente damit zu ersetzen. Eisenhaltiger Saft dient zur Vorbeugung, aber nicht zur Heilung einer ernsten Mangelerscheinung.

Alternative Getränke gegen Eisenmangel

  • Auch Gemüsesäfte können die Eisenzufuhr schmackhaft machen. Wer Rote-Bete-Saft trinkt, hält sich fit. Wenn Sie eisenreiches Gemüse bevorzugt essen wollen, haben Sie eine breitere Auswahl (beispielsweise können Sie auf Hülsenfrüchte oder Rosenkohl zurückgreifen).
  • Da Milchprodukte ebenfalls eisenhaltig sind, können auch Joghurtgetränke Ihren Eisenvorrat anreichern (hingegen sollte Sie Eisentabletten niemals zusammen mit Milch einnehmen, weil sonst die Eisenaufnahme gehemmt wird)
  • Unterstützend gegen den Eisenmangel helfen zudem bestimmte Teesorten (zum Beispiel Brennnesselkraut), die dafür sorgen, dass die Aufnahme im Körper gefördert wird.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos