Alle Kategorien
Suche

Safariparks in Deutschland - so gelingt der Ausflug in den Serengeti-Park Hodenhagen

In Deutschland existieren nicht übermäßig viele Safariparks. Einer von ihnen ist der Serengeti-Park in Hodenhagen. Doch was sollte man mitnehmen, wenn man in einen solch speziellen Tierpark fährt?

Im Serengeti-Park können Sie wilde Tiere aus direkter Nähe beobachten.
Im Serengeti-Park können Sie wilde Tiere aus direkter Nähe beobachten.

Deutschlands Safariparks besuchen - willkommen in Hodenhagen

Von Frühling bis Herbst können Sie den Serengeti-Park, einen der bekanntesten Safariparks in Deutschland, besuchen.

  • Da Sie den Serengeti-Park in Hodenhagen größtenteils mit Ihrem eigenen PKW durchfahren, verbringen Sie auch das "Anstehen" vor der Kasse in einer Autoschlange. Möchten Sie ohne zu viel Warterei in den Park gelangen, sollten Sie von der Option Gebrauch machen, schon vorher ein Online-Ticket zu kaufen. Sind Sie in Besitz eines solchen, können Sie eine spezielle Kasse benutzen, bei der es schneller vorangeht.
  • Da es immer sein kann, dass eines der Tiere des Safariparks nah an Ihren Wagen kommt, sollten Sie sich überlegen, mit welchem Gefährt Sie in den Serengeti-Park kommen. Wählen Sie besser ein etwas älteres Auto, bei dem ein eventueller Schaden Sie nicht zu sehr ärgert. Mit einem Cabrio dürfen Sie übrigens gar nicht in die Safariwelt.
  • Fahren Sie mit kleinen Kindern in den Serengeti-Park, sollten Sie diese vorher unbedingt fest instruieren, sich an Ihre Vorschriften zu halten. Beispielsweise dürfen keine Fenster oder Türen geöffnet werden, wenn Sie es nicht ausdrücklich erlauben. Denn dies könnte bei den wilden Tieren durchaus gefährlich werden.
  • Der Serengeti-Park bietet zusätzlich zu den Tieren auch einige Karussells, Wasserbahnen und mehr, die nach der Safari auf Sie warten. Planen Sie daher genügend Zeit ein, um beides an einem Tag erleben zu können.

Packen für den Serengeti-Park

  • Wenn Sie nicht nur von den Restaurants und Buden vor Ort abhängig sein möchten, sollten Sie auch den einen oder anderen Snack mit in den Serengeti-Park mitnehmen. Denn während Sie die Tiere aus Ihrem Auto aus beobachten, möchten Sie eventuell auch eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Besonders an Getränken sollten Sie nicht sparen.
  • Nachdem Sie mit den Tieren in Berührung gekommen sind, werden Sie sich sicherlich wünschen, Ihre Hände reinigen zu können. Nehmen Sie daher unbedingt einige feuchte Tücher mit.
  • Auch Ihren Hund dürfen Sie mitnehmen. Allerdings gelten hier spezielle Regeln.
  • Um Ihre Safari-Erinnerungen aus Deutschland auch für die Zukunft festzuhalten, ist es sinnvoll, wenn Sie zudem daran denken, eine Video- oder Fotokamera mit einzustecken.

Sollten Sie unsicher sein oder Fragen vor Ihrer Anreise haben, können Sie sich vorher unter der Telefonnummer 05164 - 97 99 0 mit dem Serengeti-Park in Verbindung setzen.

Teilen: