Alle Kategorien
Suche

Safari: Rechtschreibprüfung deaktivieren - so geht's

Apples Browser Safari ist ein beliebter und weit verbreiteter Internetbrowser, welcher - neben vielen weiteren Features - über eine automatische Grammatik- und Rechtschreibprüfung verfügt. Möchte man diese Funktion nicht nutzen, so kann man diese schnell deaktivieren. Lesen Sie hier, wie das funktioniert.

Safari validiert Eingaben in Textfeldern.
Safari validiert Eingaben in Textfeldern.

So schalten Sie die Funktion in Safari aus

Sind die Eingaben in einem Textfeld von der automatischen Rechtschreibprüfung des Safari-Browsers als fehlerhaft eingestuft worden, so wird der scheinbar falsche Text mit rot eingestuft worden unterstrichen.

  1. Um die automatische Rechtschreibprüfung zu deaktivieren, wählen Sie in der Menüleiste des Safari-Browsers den Eintrag "Bearbeiten" aus.
  2. Anschließend führen Sie den folgenden Arbeitsweg durch: Rechtschreibung & Grammatik -> Während der Texteingabe prüfen und bearbeiten -> Rechtschreibung & Grammatik.
  3. Schalten Sie dann den Befehl "Rechtschreib- und Grammatikprüfung deaktivieren" aus.

Von nun an werden die Texteingaben nicht mehr durch die Rechtschreibprüfung validiert.

Deaktivieren Sie alternativ die Rechtschreibprüfung im Kontextmenü

Einen schnelleren Weg zur Deaktivierung der Funktion bietet das Kontextmenü von Safari.

  1. Um die Rechtschreibprüfung über das Kontextmenü zu deaktivieren, klicken Sie den als fehlerhaft markierten Text mit der rechten Maustaste an.
  2. Wählen Sie dann im Kontextmenü den Eintrag "Rechtschreibung und Grammatik -> Während der Texteingabe prüfen" aus.
  3. Sobald das Häkchen neben diesem Menüeintrag entfernt ist, ist die automatische Rechtschreibprüfung deaktiviert.

Sie können die Funktion jederzeit wieder aktivieren

Um die automatische Rechtschreibprüfung wieder zu aktivieren, stehen Ihnen ebenfalls beide Alternativen zur Verfügung.

  • Wählen Sie den entsprechenden Menüeintrag in der Menüleiste des Safari-Browsers aus oder aktivieren Sie das Häkchen neben dem entsprechenden Eintrag im Kontextmenü.
  • Nachdem die automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung wieder aktiviert ist, prüft der Browser die in Textfeldern gemachten Eingaben wieder auf deren Korrektheit und zeigt falsche Eingaben durch die entsprechende Markierung an.
Teilen: