Alle Kategorien
Suche

Säurearme Lebensmittel - einige Beispiele

Ein zu hoher Verzehr von sauren und säurebildenden Lebensmitteln kann zu einer Übersäuerung des Menschen führen. Daher ist es sinnvoll, bewusst säurearme oder basische Lebensmittel auf den eigenen Speiseplan zu setzen. Dafür müssen Sie natürlich zuerst wissen, welche dies sind.

Gurken zählen zu den säurearmen Lebensmitteln.
Gurken zählen zu den säurearmen Lebensmitteln.

Säurearme Lebensmittel werden auch oft basisch oder Basen bildend genannt. Wer eine säurearme Ernährung wünscht, sollte zum Großteil Obst und Gemüse zu sich nehmen. Sollten Sie dauerhaft eine zu säurehaltige Ernährung, durch den starken Konsum von zum Beispiel Kaffee, Fleisch und Alkohol, haben, so kann dies zu einem Mineralstoffmangel führen.

Säurearme Obstsorten

Auch wenn Obst oftmals durch die verschiedenen Säuren, die in den Früchten enthalten sind, sauer oder säuerlich schmecken, so zählen die meisten Obstsorten jedoch trotzdem zu den säurearmen Lebensmitteln.

  • Stark basische Obstsorten sind die Bananen und Mandarinen. Aber auch getrocknete Feigen und Rosinen zählen zu dieser Gruppe.
  • Die Gruppe der leicht basischen Obstsorten ist deutlich größer. So zählen auch Äpfel, Birnen, Kirschen, Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren, Ananas, Datteln, Mirabellen, Pflaumen, Pfirsiche und Trauben zu dieser Nahrungsmittelgruppe. Selbst die sehr sauer schmeckende Zitrone wird zu den säurearmen Lebensmitteln gezählt.

Gemüse als basische Lebensmittel

Fast alle Gemüsesorten zählen zu den säurearmen Lebensmitteln. Ein großer Anteil hat sogar eine starke Basen bildende Wirkung.

  • Zu den stark basischen Gemüsesorten zählen beispielsweise Spinat, Gurken, Salate wie Löwenzahn, Endiviensalat, Kopfsalat und der Feldsalat. Außerdem können auch Erbsen, Sellerie, Blumenkohl, Wirsing, Spargel, Brechbohnen, Kartoffeln und Zwiebeln zu dieser sehr säurearmen Nahrungsmittelgruppe gezählt werden. Insbesondere Sojaprodukte haben eine besonders gute basische Wirkung.
  • Nicht ganz so basisch sind hingegen Gemüsesorten wie Möhren, Kohlrabi, Rettich und auch Schwarzwurzel. Aber auch sie eignen sich gut für eine säurearme Ernährung.
Teilen: