Alle Kategorien
Suche

Saatkartoffeln überwintern - so werden sie richtig gelagert

Sie können Saatkartoffeln in einem trockenen und dunklen Raum überwintern. Die Ansprüche dafür sind nicht besonders hoch. Das Wichtigste ist aber, dass die Saatkartoffeln vor Frost geschützt werden.

Saatkartoffeln müssen frostfrei überwintern.
Saatkartoffeln müssen frostfrei überwintern.

Was Sie benötigen:

  • Holzkisten

Damit die Saatkartoffeln ohne Schaden zu nehmen überwintern, sind einige Dinge zu beachten. Bei fachgerechter Lagerung kann den Saatkartoffeln nichts passieren.

So überwintern die Saatkartoffeln schadlos

  • Saatkartoffeln dürfen auf keinen Fall in einem warmen Raum gelagert werden. Die Lagertemperatur sollte im Idealfall unter 10 Grad Celsius liegen. Es ist aber darauf zu achten, dass sie frostfrei lagern. Schon bei Temperaturen, die knapp unter dem Gefrierpunkt liegen, können die Saatkartoffeln unbrauchbar werden.
  • Saatkartoffeln sollten zudem in einem dunklen Raum eingelagert werden. Durch den Einfluss von Licht bilden sie nämlich vorzeitig Triebe aus.
  • Als Aufbewahrungsbehälter können luftdurchlässige Säcke oder noch besser Holzkisten verwendet werden. Bei der Lagerung in Säcken besteht allerdings die Gefahr, dass die Kartoffeln beschädigt werden. Deshalb ist das Überwintern in Holzkisten nach Möglichkeit vorzuziehen. Die Kisten müssen aber auch einen guten Luftaustausch gewährleisten.
  • Während der Einlagerung sollten Sie die Saatkartoffeln in regelmäßigen Abständen, etwa einmal pro Monat, kontrollieren. Verfaulte Kartoffeln müssen dabei sofort aussortiert und entfernt werden. Die Fäulnis könnte sonst auf die gesunden Saatkartoffeln übergreifen.
Teilen: