Alle Kategorien
Suche

Rustikale Gartenmöbel selber bauen - das richtige Holz wählen Sie so

Um rustikale Gartenmöbel zu bauen, sollten Sie etwas handwerkliche Begabung und ein Gespür für Holz mit an den Start bringen. Wenn beides vorhanden ist, können Sie guten Gewissens an die Arbeit gehen.

Bauen Sie sich Ihre schönen Gartenmöbel selbst.
Bauen Sie sich Ihre schönen Gartenmöbel selbst. © Winternitz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1 x Eichenholzscheibe
  • 1 x Eichenholzstamm
  • 1 x Fugenfräse
  • 1 x Vierkantfichtenholzbalken
  • 1 x Fichtenholzstamm 200 cm lang
  • 1 x Holzleim
  • 1 x Spachtel
  • 1 x Schraubzwingen
  • 1 x Bohrmaschine
  • 1 x Spaten
  • 1 x Maurerkübel
  • 1 x Fertigbeton
  • 1 x Rührwerk
  • 1 x Lange Holzschrauben
  • 1 x Maßband

Das Holz für rustikale Gartenmöbel aussuchen

Da Sie rustikale Gartenmöbel selber bauen möchten, sollten Sie im Vorfeld schon klären, welches Holz Sie verwenden möchten. In dieser Anleitung wird davon ausgegangen, dass Sie zwei massive Gartenbänke und einen Gartentisch bauen wollen.

  • Zuerst suchen Sie sich das Holz für Ihren rustikalen Gartentisch aus. Zu empfehlen wäre für Ihren Gartentisch beispielsweise Eichenholz. Sie sollten sich eine Schreinerei suchen, die einen großen Eichenstamm auf dem Lagerplatz liegen hat. Der Stamm sollte einen Durchmesser von mindestens 100 cm haben. Von diesem Stamm sollten Sie sich eine 15 cm dicke Scheibe abschneiden lassen. Eichenholz eignet sich sehr gut als Material für Ihre rustikalen Gartenmöbel, da Eichenholz sehr hart und beständig ist.
  • Anschließend sollten Sie sich einen Eichenstamm mit 30 cm Durchmesser auf 100 cm Länge schneiden lassen. Aus diesem Stamm fertigen Sie anschließend das Standbein für Ihren Gartentisch. Nun haben Sie das Material für Ihren Gartentisch komplett und müssen nur noch das Holz für Ihre rustikalen Sitzbänke besorgen.
  • Die rustikalen Sitzbänke für Ihre Gartenmöbel werden aus normalem Fichtenholz gefertigt. Sie lassen sich einen 200 cm langen Fichtenstamm genau mittig, in der Länge nach, durchschneiden. Der Fichtenstamm sollte einen Durchmesser von mind. 40 cm haben. Dann benötigen Sie noch vier 20 cm x 20 cm Vierkantbalken die 80 cm lang sein sollten. Wenn das geschehen ist, haben Sie alle Teile für Ihre rustikalen Gartenmöbel zusammen.

Tisch und Bänke werden zusammengebaut

  1. Nun werden Ihre rustikalen Gartenmöbel zusammengebaut. Nehmen Sie sich Ihre Eichenholztischplatte und markieren Sie auf der Unterseite die Mitte. Dann fräsen Sie genau mittig ein 10 cm tiefes Loch in das Eichenholz. Das Loch hat einen Durchmesser von 30 cm.
  2. Nachdem das Loch gefräst ist, verstreichen Sie mit einem Spachtel sehr viel Holzleim ins Innere der 10 cm tiefen Aussparung. Dann stecken Sie den 100 cm langen Eichenbalken in die Aussparung und spannen Tischplatte und Tischbein dann mit zwei langen Schraubzwingen ab.
  3. In der Zeit, wo der Holzleim an Ihrem rustikalen Gartentisch trocknet, befestigen Sie schon einmal links und rechts an den Fichtenholzsitzflächen die 20 cm x 20 cm Vierkanthölzer. Dabei werden die Vierkanthölzer genau mittig und mit der Oberkante bündig verschraubt. Nehmen Sie sehr lange Holzschrauben, damit die Sitzflächen anschließend einen festen Halt haben.
  4. Im nächsten Schritt graben Sie zuerst ein 30 cm tiefes und 31 cm breites Loch für Ihren Gartentisch. Dann rühren Sie Fertigbeton an und schütten eine 10-cm-Schicht mit Fertigbeton in das Loch. Anschließend setzen Sie den Tisch ein. Nun verschütten Sie auch rund um das Standbein Fertigbeton, bis das Loch gefüllt ist.
  5. Nachdem Sie den Gartentisch abgestützt haben, graben Sie die 30 cm tiefen Löcher für die 20 cm x 20 cm Vierkantbalken. Die Löcher werden allerdings mit jeweils 21 cm Seitenlänge angelegt. Anschließend vergießen sie dann auch die Sitzbänke und stützen Sie richtig ab. Wenn dann der Fertigbeton richtig getrocknet ist, haben Sie es geschafft, Sie haben Holz für Ihre rustikalen Gartenmöbel ausgesucht und anschließend die Gartenmöbel auch selber angefertigt.

Bei dieser Arbeit benötigen Sie einen zweiten Mann zum Setzen der rustikalen Gartenmöbel.

Teilen: