Alle Kategorien
Suche

Russischer Grill - so machen Sie russische Schaschlik-Spieße

Grillen ist auch in Russland sehr beliebt. Anders als bei uns enthält ein russischer Grill besonders gerne marinierte Schaschlik-Spieße. Probieren Sie das folgende Rezept aus.

Russisch grillen klappt mit Schaschlik.
Russisch grillen klappt mit Schaschlik. © Katja Hinsenbrock / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Für 4- 5 Personen:
  • 1 kg Fleisch (vom Schwein, Kalb oder Lamm)
  • 3-4 Essl. gutes Öl
  • 5 Essl. Weinessig oder Apfelessig
  • 5 Zwiebeln
  • 2 Tomaten, Paprika oder Zucchini (nach Wunsch und Jahreszeit)
  • Schnittlauch
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Grill wie in Russland - Vorbereitungen

Auch Russen grillen gerne. Meist wird beim russischen Grill jedoch das Fleisch nicht in einem größeren Stück gegrillt, sondern in kleinere, mundgerechte Stücke geschnitten, die dann zusammen mit den unterschiedlichsten Gemüsen auf lange Spieße gesteckt werden. Dadurch verkürzt sich die Garzeit.Und eine Marinade macht das Fleisch zart, aromatisch und saftig.

  1. Vermischen Sie Essig, Salz und Pfeffer in einer Schüssel.
  2. Schneiden Sie das Fleisch in mundgerechte Stücke. Entfernen Sie dabei eventuell anhaftende Haut und grobe Fettstücke.
  3. Marinieren Sie die Fleischstücke in der vorbereiteten Marinade und lassen Sie diese darin einige Stunden, evtl. sogar über Nacht im Kühlschrank ziehen. 

Grillen nach russischer Art - so geht's

  1. Schneiden Sie dann die Zwiebel und die Gemüse in Stücke bzw. Scheiben, die auf einen Spieß gesteckt werden können. 
  2. Stecken Sie das Fleisch abwechselnd mit den Gemüsen auf große Spieße aus Metall. Dabei sollten Sie zwischen den einzelnen Fleisch-, aber auch den Gemüsestückchen, etwas Luft und Raum lassen. Das Fleisch gart dann besser durch.
  3. Nun überpinseln Sie die Spieße mit dem Öl. Dadurch werden Sie beim russischen Grillen knuspriger und aromatischer.
  4. Grillen Sie die Spieße auf dem vorgeheizten Holzkohlegrill etwa 10-15 Minuten. Dabei häufig wenden. Der Abstand sollte etwa 10 cm betragen. Dadurch verbrennt das Gemüse nicht so schnell und wird zusammen mit dem Fleisch gar. 
  5. Dazu passen natürlich alle bekannten russischen Getränke wie Bier und Wodka. Aber auch mit einem Gläschen Rotwein kann man zu diesem russischen Grill durchaus punkten. Besorgen Sie eine Flasche Rotwein von der Krim dazu.

Als Gemüse können Sie natürlich auch Auberginen, Kürbis oder kleine Kartoffelstücke verwenden - was eben gerade im Garten reif ist.

Teilen: