Alle Kategorien
Suche

Run Tec Ergometer - so trainieren Sie mit dem Ergometer richtig

Ein Ergometer ist eine sinnvolle Möglichkeit, zu Hause und in Ruhe etwas für die Fitness zu tun. Die Trainingsgeräte von Run Tec werden oft spontan gekauft, weil sie über Discounter zu günstigen Preisen vertrieben werden. Wenn bei Ihnen auch so ein Gerät steht, nutzen Sie es einfach mal.

Behalten Sie die Anzeigen im Auge.
Behalten Sie die Anzeigen im Auge. © Dieter_Schütz / Pixelio

Trainingsgeräte von Run Tec

  • Es gibt verschiedene Modelle von Run Tec. Die meisten Ergometer der Marke sind Heimfahrräder mit einer Wirbelstrombremse und eingebauter Pulsuhr.
  • Die Geräte haben den Vorteil, dass die gewünschte Belastung genau eingestellt werden kann. So können Sie nach Ihren Bedürfnissen trainieren. Voreingestellt Programme helfen Ihnen dabei.

Wenn Ihnen das zu kompliziert ist bzw. wenn Sie Pulsuhr und Computer nicht trauen, folgen Sie diesem einfachen Trainingsplan.

Ablauf einer Fahrt mit dem Ergometer

  • Jede Trainingsfahrt auf Ihrem Run Tec sollte mit 5 Phasen eingeteilt werden, bei denen Sie die Belastung am Ergometer zunächst höher und dann wieder tiefer einstellen.
  • Zu Beginn des Trainings mit dem Ergometer sollen Sie nur mit ganz geringer Belastung fahren. Idealerweise können Sie beim Fahren in dieser Phase laut singen, Ihre Atmung geht normal und Sie schwitzen nicht. Die Skala des Rades sollte ca. 50 Watt anzeigen.
  • Danach müssen Sie die Leistung steigern, nun sollen Sie noch sprechen können, Ihre Atmung wird intensiver, d. h., Sie atmen schneller und tiefer. Singen funktioniert nicht mehr. Wenn Sie etwa 10 Minuten mit der Belastung fahren, schwitzen Sie. Sie sind nun bei 100 Watt.
  • Dann steigern Sie die Belastung weiter auf etwa 200 W. Sie können kaum noch sprechen, die Atmung geht sehr schnell und tief. Sie fangen nach wenigen Minuten an, zu schwitzen.
  • Fahren Sie nun noch zwei Phasen, bei denen Sie die Leistung schrittweise zurücknehmen.

So sieht ein sinnvoller Trainingsplan aus

  • Trainieren Sie am Anfang nur 3-mal in der Woche später 4- bis 5-mal.
  • Zu Beginn sollte die Phase 1 und die Phase am längsten sein, die Phase 2 und 4 etwas kürzer und die Phase 3 mit der hohen Belastung nur ein paar Minuten. Insgesamt sollten Sie nicht länger als 20 Minuten fahren.
  • Später sollen alle Phasen gleichlang sein. Sinnvollerweise sollten Sie jede der Phasen 5 Minuten lang machen.
  • Wenn Sie eine gewisse Fitness erreicht haben, können Sie auch länger fahren, aber die Phasen bleiben weiter immer 5 Minuten lang. Wechseln Sie einfach mehrfach zwischen den Phasen 2 und 3 ab.

Auf diese Weise können Sie Ihren Ergometer sehr einfach nutzen.

Teilen: