Alle Kategorien
Suche

Rumkugeln selbst machen - ein Rezept

Rumkugeln selbst machen - ein Rezept1:58
Video von Benjamin Elting1:58

Sie wünschen sich auch außerhalb der Weihnachtszeit den Genuß von Rumkugeln? Über das Jahr sind diese oft nicht so leicht zu bekommen. Werden Sie doch einfach selbst zur Fachfrau oder zum Fachmann der Konfiserie und machen Sie das leckere Konfekt selbst. Im folgenden Artikel finden Sie das Rezept für das leckere Konfekt.

Zutaten:

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 3 EL Rum
  • 3 Tropfen Rum-Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 100 g ungeschälte, gemahlene Mandeln
  • 125 g Butter
  • 300 g Puderzucker
  • 200 g Schokoladenstreusel

Rumkugeln selbst machen - das Rezept

Planen Sie eine relativ große Menge an Rumkugeln, ist dieses Rezept optimal. Mit den genannten Mengen können Sie etwa 80 Rumkugeln selbst machen.

  1. Zunächst wir die Kuvertüre in einem Wasserbad geschmolzen. Dazu stellen Sie einen Topf auf den Herd und stellen eine Schüssel mit der Kuvertüre auf den Topf. Einige Kuvertüren können direkt im heißen Wasser geschmolzen werden. Achten Sie auf die Packungsanweisung.
  2. Anschließend geben Sie die geschmolzene Kuvertüre in eine Schüssel. Lassen Sie diese noch über dem Wasserbad stehen und fügen Sie den Rum, das Rumaroma, Salz und die Mandeln hinzu. Rühren Sie diese Zutaten mit einem Schneebesen gut unter und nehmen Sie die Schüssel vom Wasserbad. 
  3. Geben Sie die Butter in eine weitere Schüssel und schlagen Sie sie gut schaumig. Anschließend fügen Sie nach und nach den Puderzucker hinzu.
  4. Geben Sie mit einem Esslöffel die Buttermasse zu Rummasse hinzu und verrühren Sie alles gut.
  5. Die Schokoladenmasse lassen Sie nun für etwa 10 Minuten im Eiswasser abkühlen.
  6. Die Masse für die Rumkugeln wird im Eiswasser stehen gelassen. Mit zwei Teelöffeln entnehmen Sie nun immer eine kleine Menge und formen mit kalten Fingern Kugeln.
  7. Diese wälzen Sie anschließend direkt in den Schokoladenstreuseln.
  8. Wenn Sie die Rumkugeln geformt haben, legen Sie diese auf das Backpapier. 
  9. Die selbst gemachten Kugeln sollten nun mindestens 6 Stunden im Kühlschrank fest werden.

Varianten der Rumkugel

Sie haben die Möglichkeit, dieses Rezept etwas abzuwandeln. 

  • Wälzen Sie die Rumkugeln anstelle von Schokolade in Puderzucker, Kakao oder Kokosflocken.
  • Wenn Sie die Rumkugeln in einer Variante für Kinder zubereiten möchten, tauschen Sie den Rum einfach durch Orangensaft aus. Die fertigen Kugeln können Sie dann in bunten Streuseln wälzen.
  • Geben Sie etwas Vanillezucker zur Rummasse hinzu. Die Kugeln erhalten so ein leckeres Aroma.
  • Sie können ebenso das Rumaroma weglassen und dafür etwas mehr Rum verwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos