Alle Kategorien
Suche

Rückwärtssuche für ausländische Telefonnummern - so klappt die internationale Suche

Rückwärtssuche für ausländische Telefonnummern - so klappt die internationale Suche1:12
Video von Benjamin Elting1:12

Die Rückwärtssuche ausländischer Telefonnummern gestaltet sich nicht so einfach wie die inländische. Doch Google weiß immer Rat.

Was Sie benötigen:

  • - einen Internetanschluss

Rückwärtssuche ausländischer Telefonnummern: Internet machts möglich

  • Die Rückwärtssuche deutscher Telefonnummern ist via Internet sowieso recht problemos.
  • Sie tippen einfach die Nummer in die Google-Suche ein und warten das Ergebnis ab.
  • Meist bekommen Sie präzise Infos, wer Sie gerade erreichen will. Andere Nutzer haben die Anrufe der unbekannten Nummer bereits angenommen und teilen mit, um wen es sich handelt.
  • Sehr oft handelt es sich um sogenannte Bettelanrufe, bei denen Sie um Spenden gebeten werden.
  • Durch die Rückwärtssuche kann man sich ein enervierendes Gespräch ersparen, indem man die Anrufe der unbekannten Telefonnummern einfach ignoriert
  • Für ausländische Telefonnummern funktioniert dies nicht so einfach. Geben Sie die Nummern ein, bekommen Sie allenfalls die Info aus welchem Land der Anruf erfolgte.
  • Doch mit einem einfachen "Reverse Phone" in der Google-Suche bekommen Sie mehrere Webseiten angezeigt, die Ihnen weiterhelfen.

Ausländische Telefonnummern bei verschiedenen Webseiten einfach eingeben

  • Haben Sie die entsprechenden Webseiten ausfindig gemacht, funktioniert die Rückwärtssuche der ausländischen Telefonnummern genauso einfach wie in Deutschland.
  • Bei Free Whitepages.com erfahren Sie die Anrufer aus den USA. Lassen Sie sich nicht von dem Adressfeld verwirren und geben Sie einfach oben die gesuchte Nummer ein.
  • Es erscheint ein neues Feld, in dem Sie oben "Reverse Phone" anklicken können, nun sucht der Dienst Ihre Nummer heraus.
  • Natürlich finden Sie nicht immer den persönlichen Anrufer heraus, wenn Sie keine Stadt und keinen Namen wissen, aber Sie erfahren, ob es gewerbliche Anrufe sind.
  • Es gibt Services für einzelne Länder. Für die Schweiz lautet die entsprechende Webadresse: http://tel.search.ch/

Rückwärtssuche ausländischer Telefonnummern weltweit

  • Verschiedene Webseiten bieten Ihnen eine weltweite Rückwärtssuche ausländischer Telefonnummern an. Bei http://www.schaufenster.ch/online/telecom.html können Sie in die freien Felder Ihre Nummern eingeben, auch wenn Namen und Adressen gefordert sind.
  • Bessere Ergebnisse erzielen Sie natürlich, wenn Sie schon herausgefunden haben, aus welchen Land der Anruf erfolgte.
  • Unter http://www.numberway.com/ finden Sie ebenfalls ein internationales Telefonbuch. 

Die Rückwärtssuche unbekannter Telefonnummern nicht immer erfolgreich

  • Bei allen Bemühungen gibt es keine Garantie, dass Sie per Rückwärtssuche ausländischer Telefonnummern Ihren Anrufer ausfindig machen können.
  • Etliche Privatpersonen sind nicht so leicht zu finden, besonders, wenn sie nicht im Telefonbuch stehen.
  • Meist bekommen Sie aber wenigstens eine Ortsangabe, woher der Anruf stammt.
  • Ist der Anruf gewerblich und es wurden schon viele Leute mit dieser Nummer belästigt, lässt sich dies über die Rückwärtssuche ausländischer Telefonnummern meist leicht herausfinden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos