Alle Kategorien
Suche

Rückwärts einparken - mit dem Video berühmt werden

Jeder kennt und die meißten lieben sie: Kurze Clips im TV die zeigen wie anderen Leuten diverse Missgeschicke passieren. Sehr beliebt sind hierbei die Pannen die beim rückwärts einparken passieren. Unzählige Kurzfilme dieser Art bereiteten Sendungen wie "Pleiten,Pech und Pannen" enorme Einschaltqouten. Hier erfahren Sie wie Sie selbst ein solches Video ins Fernsehen bekommen.

Ein beliebter Ort für Einpark-Pannen
Ein beliebter Ort für Einpark-Pannen

Lustige Pannen beim Rückwärtseinparken

  • In der Zeit der Digitalkameras und Fotohandys ist es nicht selten, dass zufällig unfreiwillig lustige Fotos oder aber auch Videos entstehen.
  • Mal lässt jemand die vollgepackten Einkaufstüten fallen, mal muss ein anderer feststellen, dass der Mensch den Gesetzen der Schwerkraft nicht trotzen kann. Oder aber ein Autofahrer wird dabei erwischt wie er beim rückwärts Einparken den Ein- oder Anderen Gegenstand rammt.
  • Letztgenannte Szenerie erfreut seit mehreren Jahrzehnten regelmäßig eine große Zahl von Fernsehzuschauern. Sendungen wie „Pleiten, Pech und Pannen“, in denen Privatleute lustige Heimvideos einsenden können, sind dafür die erste Anlaufstelle.

Ein eigenes Video einschicken

  • Hat man einmal einen solchen „Schnappschuss“, bei dem gerade jemand beim rückwärts Einparken eine lustige Panne passiert, gefilmt, liegt die Überlegung Nahe den Clip an eine dieser beliebten Sendungen zu schicken.
  • Hierbei ist wohl "Pleiten, Pech und Pannen“ einer der ersten Namen, die hier in den Sinn kommen. Da diese Sendung seit 2003 nicht mehr produziert wird, ist es dort aber nicht mehr möglich, Videos einzusenden.

Alternative Sendungen für ihr "rückwärts einparken" Video

Zum Glück gibt es aber andere Fernsehsendungen dieser Art, die auch immer aktuell auf der Suche nach neuen Kurzvideos sind.

  • Um eine passende "Pannenshow" zu finden, lohnt sich der Blick ins Internet oder in eine Fernsehzeitung. Haben Sie eine Sendung gewählt, müssen Sie nur noch die Homepage der Sendung oder den Videotext des Senders besuchen, um die genauen Einsendemöglichkeiten zu erfahren.
  • Hier kann meist zwischen dem Post- und dem elektronischen Weg gewählt werden. Letzteres empfiehlt sich natürlich, wenn Sie das Video in digitaler Form vorliegen haben. Per Post können die Clips als Videokassette, DVD oder auf einem anderen Datenträger eingeschickt werden.
  • Wird das Video dann ausgestrahlt, können Sie unter Umständen sogar mit einem kleinen Honorar rechnen.
Teilen: