Alle Kategorien
Suche

Rückewagen selber bauen

Am günstigsten ist es, das Holz für den eigenen Kamin oder Holzofen direkt im Wald selbst zu schlagen. Mit einem Rückewagen ist der Transport der Stämme ganz einfach. So können Sie ihn selber bauen:

Ganze Stämme können Sie mit einem Rückewagen transportieren.
Ganze Stämme können Sie mit einem Rückewagen transportieren.

Das ist ein Rückewagen

  • Mit einem Rückewagen können Sie Baumstämme aus dem Wald transportieren. Er verfügt über einen Boden und seitliche Streben, die die gestapelten Stämme auf dem Wagen halten.
  • Der Wagen verfügt über eine Anhängevorrichtung, sodass Sie ihn mit einem Traktor oder einer Pkw-Anhängekupplung ziehen können. Es gibt ihn mit Kran zum Verladen der Baumstämme oder auch ohne.
  • Es gibt diese Anhänger mit einer Achse oder mit Doppelachse. Wenn Sie einen eigenen Rückewagen bauen, dann müssen Sie ihn vor dem Eindringen in den öffentlichen Straßenverkehr vom TÜV oder der Dekra abnehmen lassen.
  • Das zulässige Gesamtgewicht richtet sich nach der Basis des Wagens. Sie können die Zuladung ausrechnen, indem Sie vom zulässigen Gesamtgewicht das Gewicht des Wagens abziehen. Das Gewicht der Stämme sollten Sie schätzen.

So bauen Sie den Wagen selber

  1. Sie sollten als Basis einen alten Traktor oder Pkw-Anhänger verwenden. Günstige Angebote finden Sie im Fahrzeugteil Ihrer Tageszeitung oder im Internet.
  2. Stelzen sind ein Kinderspielzeug, wie Sie es von früher kennen. Stelzen aus Holz sind …

  3. Entfernen Sie die Seitenbordwände und die hintere Bordwand. Die vordere Bordwand können Sie erhöhen, sodass keine Stämme nach vorne rutschen können.
  4. Schweißen Sie an den Seiten Streben an. Es empfehlen sich drei pro Seite. Bauen Sie am Ende der Streben Ösen an, sodass Sie die verladenen Stämme mit Spanngurten sichern können.
  5. Verstärken Sie den Boden mit Querstreben. Diese können Sie aufschrauben oder auch schweißen.
  6. Sollten Sie einen Kran installieren wollen, dann greifen Sie am besten auf einen Fertigkran zurück. Dieser lässt sich an der Basis des Wagens anschrauben.
  7. Lackieren Sie empfindliche Stellen, so vermeiden Sie Rost. Melden Sie Ihren Rückewagen zur Abnahme an.
Teilen: