Was Sie benötigen:
  • 1 Theraband
  • 1 Gymnastikmatte

Rückenübungen für die obere Rückenmuskulatur

  1. Für diese Rückenübungen mit dem Theraband sitzen Sie mit gestreckten Beinen auf einer Gymnastikmatte. Legen Sie dann das Theraband so um Ihre Fußflächen, dass Sie mit der rechten und der linken Hand jeweils ein Ende des Therabands greifen können.
  2. Die Oberarme werden parallel zum Körper geführt, die Unterarme sind im 90°-Winkel gebeugt.
  3. Ziehen Sie anschließend die Ellenbogen sanft nach hinten. Bewegen Sie Ihre Ellenbogen dann unter Muskelspannung wieder nach vorne. Für optimale Trainingserfolge wiederholen Sie diese Rückenübungen etwa zehn- bis fünfzehnmal.

 Therabandübungen für die gesamte Rückenmuskulatur

  1. Gehen Sie zuerst in den Vierfüßlerstand. Legen Sie wie in der oberen Übung das Theraband um die Fußsohlen und greifen Sie die Enden des Therabands.
  2. Strecken Sie anschließend das linke Bein unter Muskelspannung nach hinten, solange bis das Bein gerade gestreckt ist.
  3. Ziehen Sie dann das Bein langsam wieder zurück in Ausgangsposition.
  4. Wiederholen Sie diese Rückenübungen auch mit dem linken Bein. Für optimale Erfolge sind Wiederholungen von zehn- bis fünfzehnmal sinnvoll.

Übungen für die untere Rückenmuskulatur

  1. Setzen Sie sich für diese Rückenübung aufrecht mit gestreckten Beinen und einem geraden Rücken auf eine Gymnastikmatte. Legen Sie wiederum - wie schon beschrieben - das Theraband um Ihre Fußsohlen.
  2. Greifen Sie die beiden Enden des Therabands und kreuzen SIe die Arme vor der Brust, sodass auch das Theraband gekreuzt ist.
  3. Bewegen Sie Ihren Oberkörper dann leicht nach vorne und hinten. Wiederholen Sie diese Übung ebenfalls zehn- bis fünfzehnmal.

Viel Spaß und Erfolg!