Alle Kategorien
Suche

Rudern am Gerät - zuhause richtig trainieren

Rudern am Gerät kann man auch zu Hause trainieren, so ist tägliches Training möglich, ohne den Weg zum Fitnessstudio auf sich zu nehmen. Beim Training sollten Sie jedoch auf die richtige Ausführung achten, damit die Einheit auch effektiv ist.

Rudern am Gerät ist das ideale Training für den ganzen Körper.
Rudern am Gerät ist das ideale Training für den ganzen Körper.

Rudern als Training für den ganzen Körper

  • Das Rudergerät bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Ausdauertraining mit einem Krafttraining zu kombinieren, eine ideale Trainingseinheit also. Dabei werden die Gelenke geschont, es bietet sich also auch für Personen mit Knie- oder Hüftproblemen an und die Intensität lässt sich auch individuell anpassen.
  • Die großen Muskelgruppen der Arme, Beine und des Rumpfes werden trainiert und durch die Ruderbewegung wird besonders der Oberkörper aktiviert.
  • Nach Verletzungen oder Operationen kann das Rudern am Gerät ein guter Wiedereinstieg in das Rudertraining sein, da hier der Widerstand des Wassers wegfällt und sich besser dosieren lässt. Auch zum Erlernen von Bewegungsabläufen kann das Rudern mit dem Gerät nützlich sein.

So trainieren Sie am Gerät

  • Beim Training sollten Sie die Haltung und die Bewegungsabläufe so optimieren, dass Sie Ihren Rücken und die Gelenke nicht unnötig belasten. Auch die Pulsfrequenz sollte nicht zu hoch sein, idealerweise trainieren Sie mit einer Pulsuhr, um so eine Kontrolle zu haben und gegebenenfalls die Belastung zu reduzieren.
  • Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu weit in die Rückneigung gehen, sonst wird besonders der untere Rücken stark belastet. Auch sollte vermieden werden, die Brustwirbelsäule rund zu machen, denn mit einem geraden Rücken ist ein optimales Muskeltraining für den Rumpf möglich.
  • Die Ellenbogen sollten immer dicht am Körper gehalten werden und die Schultern sollten nicht hochgezogen sein, sondern - wenn möglich - entspannt und nach unten abgesenkt.
  • Die Handgelenke sollten gerade gehalten werden, wenn sie abgeknickt werden, belasten Sie die Handgelenke und können auch die Kraft der Arme nicht optimal nutzen.
  • Sichern Sie die Füße in den Fußschlaufen möglichst fest, so sichern Sie die Stabilität und ein optimales Training ist möglich.
Teilen: