Alle Kategorien
Suche

Rucola anbauen - so gelingt's im eigenen Garten

Der nussig-würziger Geschmack von frischen Rocula passt zu Pizza, Pasta und vielen anderen leckeren Gerichten. Erfahren Sie, wie Sie den Salat anbauen können.

Essen Schnecken auch Rucola?
Essen Schnecken auch Rucola?

Was Sie benötigen:

  • Rucolasamen
  • Harke
  • Rechen
  • Wasser
  • Kulturnetz oder Vlies

Im eigenen Garten Salat anbauen

  • Einen frischen und knackigen Salat und auch den Rucola können Sie mit etwas Pflege im eigenen Garten anbauen. Die Kultivierung funktioniert in geeigneter Erde sogar in Blumenkästen und Containern.
  • Der Salat im Handel kommt überwiegend aus Südfrankreich und Italien. Er ist nicht nur äußerst schmackhaft, sondern reich an Vitamin A, Kalzium, Kalium und Glucosinolaten.

Ein Beet mit Rucola anlegen

Säen Sie die Pflanzen im zeitigen Frühjahr, ab Ende März aus. Er gedeiht auch im Frühbeet und im Kleingewächshaus.

  1. Säubern Sie die Erde von Fremdkräutern, Steinen, Gehölz usw. Harken Sie den Boden gut durch und - falls vorhanden - arbeiten Sie feine Komposterde ein. Schaffen Sie mit dem Rechen eine gleichmäßige Oberfläche.
  2. Wenn Sie die Erde jetzt befeuchten, also bevor Sie die Rucolasamen in den Boden legen, können diese beim späteren Gießen nicht ausgeschwemmt werden.
  3. Ziehen Sie mit dem Rechen nebeneinander und im Abstand von circa 10 cm 2 bis 3 cm tiefe Rillen. In diese legen Sie die Saat gleichmäßig hinein und schließen mit der aufgehäuften Erde. Falls Sie noch nicht gegossen haben, sollten Sie es jetzt vorsichtig tun.
  4. Anschließend decken Sie das Beet mit einem Kulturnetz oder Vlies ab. Dieser Schutz verhindert einen möglichen Befall durch den Erdfloh. Erkennen können Sie sein Vorhandensein an weißen Löchern mit bräunlichem Rand in den Blättern. Befallene Pflanzenteile müssen Sie entfernen und entsorgen. 
  5. Nach sechs bis acht Wochen ist der Salat handhoch gewachsen und Sie dürfen ernten. Lassen Sie aber das Rucolaherz unversehrt, dann können Sie, auch ohne neu anbauen zu müssen, mehrere Schnitte tätigen.
  6. Bekommen die Blütenstiele gelbe Blüten, werden die Blätter schlaff und ungenießbar. Entfernen Sie diese Stiele, regen Sie die Pflanze zu einem weiteren schmackhaften Austrieb an.

Falls Sie einige Blüten ausreifen lassen, bekommen Sie im folgenden Jahr erneut frischen Samen zum Rucola anbauen.

Teilen: