Alle Kategorien
Suche

RSDF-Files öffnen - so geht's

Bei Internetdownloads gibt es inzwischen eine breite Masse an Formaten, Programmen und Seiten, die einem das Downloaden im Regelfall erleichtern sollen. Eins dieser Dateiformate sind die RSDF-Files. Aber wie kann man sie öffnen?

So klappt's mit Ihren Container-Dateien.
So klappt's mit Ihren Container-Dateien. © Alexander_Klaus / Pixelio

Allgemeines über die RSDF-Files

  • RSDF steht für Rapidshare Downloader File. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Container-Datei.
  • Eine RSDF-File enthält Information über Rapidshare-Links, die alle zusammen in einem Download-Container zusammengefasst wurden. So braucht man zum Beispiel nur eine Datei statt zehn einzelner Links.
  • In Container-Dateien werden in aller Regel große Programme oder viele Dateien verpackt, die nicht mit einem einzigen Download abzudecken sind. Stattdessen lädt man sich die Container-Datei herunter, öffnet diese und lädt den Container in einzelnen Teilen herunter.

Wie öffnet man eine RSDF-Datei?

  • Ursprünglich wurde für diese Container der Rapidsharedownloader entwickelt. Es gibt jedoch mittlerweile auch andere Programme, die dieses Dateiformat öffnen können.
  • In dieser Anleitung hier wird der JDownloader benutzt. Dieses Programm kann nicht nur RSDF-Files öffnen, sondern auch viele weitere Container-Formate und ist somit bestens geeignet.

Beschaffung und Nutzung des JDownloader

  • Der JDownloader steht kostenlos zum Download auf der firmeneigenen Seite bereit. Suchen Sie einfach unter Google nach "JDownloader". Bereits der erste Treffer führt Sie zur richtigen Seite.
  • Über "hier herunterladen" wird das Programm direkt auf Ihrem PC gespeichert. Mit Doppelklick auf die heruntergeladene Datei starten Sie die Installation des Programms.
  • Führen Sie die angegebenen Schritte im Installationsmenü durch, damit der JDownloader auf Ihrem Rechner installiert werden kann. Danach starten Sie das Programm.
  • Ziehen Sie nun die RSDF-File mit der Maus in das Fenster Ihres JDownloaders und dieser wird sie automatisch öffnen und lesen. Die Anzeige erfolgt im weißen Feld in der Mitte.
  • Über das kleine "+" können Sie sich nun die Links ansehen, die in der RSDF-File verpackt waren. Gleichzeitig können Sie erkennen, ob die Dateien noch online sind oder bereits offline.
  • Dateien, die online sind, sind grün markiert. Offline-Dateien erkennt man an der roten Markierung. Der JDownloader kann nur die Dateien herunterladen, die grün markiert sind.
  • Wenn alle Dateien online sind, starten Sie den Download über die Play-Taste oben links. Der JDownloader wird nun beginnen, alle Dateien nacheinander herunterzuladen und auf Ihrem PC zu speichern.
Teilen: