Alle Kategorien
Suche

Router-Menü aufrufen - so geht's

Es kommt immer mal wieder vor: Plötzlich erhalten Sie am Notebook keine Internetverbindung über WLAN mehr. Sie können jetzt ein LAN-Kabel anschließen, die Routereinstellungen (WLAN aktiviert?) checken oder ein neues Netzwerk-Passwort festlegen. Dazu müssen Sie allerdings das Router-Menü aufrufen.

Jeder Router besitzt eine bestimmte Standard IP-Adresse.
Jeder Router besitzt eine bestimmte Standard IP-Adresse.

An Ihrem DSL oder ADSL-Router können Sie durch Ausschalten und Einschalten des Gerätes nach einer Pause von wenigen Sekunden einen Restart vornehmen. Hierbei kommt es zum Aufbau einer neuen Internetverbindung und im Falle einer dynamischen Internetadresse zur Zuteilung einer neuen IP-Adresse.

Restart von Router über den Webbrowser

  1. Den Restart nach Aufrufen der entsprechenden Webseite können Sie auch über den Webbrowser vornehmen. Hier öffnen Sie einfach das Router-Menü und folgen den notwendigen Anweisungen zu einem Systemrestart.
  2. In der Bedienungsanleitung finden Sie die IP-Nummer für Ihren Router. Meistens handelt es sich um eine Standard-IP 192.168.0.1 oder 192.168.1.1 oder 192.168.178.1. Geben Sie diese zum Aufrufen des Router-Menüs in die Webbrowserzeile des Internet-Explorers ein.
  3. Danach öffnet sich eine erste Seite, wo Sie aufgefordert werden einen Usernamen und ein Passwort einzugeben. Haben Sie die vom Hersteller einmal festgelegten Daten nicht verändert, erscheinen die Angaben automatisch und Sie können auf next oder weiter drücken.

Menü aufrufen und WLAN sichern

  1. Auf der nächsten Seite gelangen Sie, beispielsweise bei einem TP-Link WLAN-Router, zum Quickstart WLAN. Hier finden Sie Angaben zur bisherigen Netzwerkabsicherung.
  2. Neue Festlegungen können Sie jetzt treffen. So lässt sich hier auch das WLAN aktivieren oder deaktivieren. Nach einem Klick auf "weiter" oder "save" gelangen Sie ins eigentliche Menü des Routers.
  3. Im Menü können Sie nun einen Systemrestart vornehmen. Die Internetverbindung wird getrennt, gecheckt und erneuert. Dabei wird gleichzeitig bei Bedarf die Firmware aktualisiert. Sie können den Restart außerdem mit den von Ihnen gemachten Einstellungen vornehmen oder alles auf Werkseinstellungen zurücksetzen. 

Haben Sie wider Erwarten keine Internetverbindung, kontaktieren Sie Ihren Internetanbieter und bitten um einen Check der Verbindung. Meldet der Ihnen keine Probleme, müssen Sie in Ihrem System noch einmal weitersuchen. Checken Sie unter anderem Firewall, Netzwerkadapter und LAN-Kabel (LED muss entsprechend leuchten).

Teilen: