Alle Kategorien
Suche

Rouladen-Teig - so wird er richtig luftig

Sie stehen vor dem Backofen und verzweifeln, weil Ihr Rouladen-Teig schon wieder etwas missglückt ist? Wenn Sie einige Hinweise beachten, werden Sie sich in Zukunft nicht mehr ärgern müssen.

So gelingt der Rouladen-Teig garantiert.
So gelingt der Rouladen-Teig garantiert.

Was Sie benötigen:

  • 4 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 85 g Mehl
  • 60 g Speisestärke

Ein Rezept für lockeren Rouladen-Teig

Bitte befolgen Sie die Arbeitsschritte des folgenden Rezeptes genau. Denn nur so wird der Biskuitteig für Ihre süße Roulade himmlisch luftig und locker.

  1. Trennen Sie zunächst die Eier. Dabei ist es besonders wichtig, dass in das Eiweiß kein Eigelb gelangt. Denn dieses verhindert, dass der später hergestellte Eischnee richtig steif wird. Ein wenig steifer Eischnee führt wiederum dazu, dass Ihr Rouladen-Teig nicht locker wird.
  2. Geben Sie das Eigelb anschließend in eine mittelgroße Rührschüssel. Fügen Sie außerdem den Zucker und das Wasser hinzu. Verrühren Sie alle Zutaten zu einer schaumigen Mischung. Je länger Sie diese Mischung aufschlagen, desto luftiger wird auch der Rouladen-Teig.
  3. Schlagen Sie dann das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Bitte waschen Sie dabei zuvor die Rührstäbe des Rührgeräts gründlich ab, sodass kein Eigelb daran zurückbleibt. Auch hier gilt: Je länger gerührt wird, desto steifer der Eischnee, desto luftiger der Biskuitteig für Ihre Roulade.
  4. Geben Sie den Eischnee dann auf die Eigelb-Zucker-Mischung. Sieben Sie darüber das Mehl und die Speisestärke. Durch das Sieben werden Klümpchen im Teig optimal vermieden.
  5. Luftig leichter Biskuit für Torten und Obstkuchen lässt sich gelungen selber backen - …

  6. Heben Sie nun alle Zutaten vorsichtig unter. Bitte verwenden Sie dazu nicht das elektrische Rührgerät, sondern einen großen Löffel. Mit diesem Löffel heben Sie die Zutaten kreisförmig unter, bis ein gleichmäßiger und schaumiger Teig entstanden ist.
  7. Geben Sie den Rouladen-Teig nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Streichen Sie den Teig anschließend glatt.
  8. Backen Sie den Biskuitteig nun im vorgeheizten Backofen bei 200 °C zehn Minuten lang.
  9. Befeuchten Sie in der Zwischenzeit ein sauberes Baumwolltuch. Streuen Sie außerdem etwas Zucker darauf. Geben Sie den Teig nach dem Backen auf das feuchte Tuch. Die Seite, die mit Backpapier bedeckt ist, liegt dabei oben.
  10. Ziehen Sie das Backpapier ab und rollen Sie den Rouladen-Teig mitsamt dem Tuch zu einer Rolle auf. Lassen Sie ihn dann so abkühlen.

Ihr Biskuitteig ist fertig und kann mit einer süßen Füllung gefüllt werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Erdbeerroulade?

Teilen: