Alle Kategorien
Suche

Rotweinmousse mit weißer Schokolade - Rezept

Ein edles und sehr feines Dessert, nicht nur für Weinliebhaber ist ein lockeres Rotweinmousse mit weißer Schokolade. Diese gibt dem Rezept das besondere Etwas und hebt das wunderbare Rotweinaroma besonders hervor.

Die Rotweinmousse mit weißer Schokolade krönt jedes Menü.
Die Rotweinmousse mit weißer Schokolade krönt jedes Menü.

Zutaten:

  • Für 4-6 Portionen:
  • 250 g Schokolade, weiß
  • 350 ml Rotwein
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 125 g Zucker
  • 1/2 Packung Zitronenschalenabrieb
  • 250 ml Sahne
  • 6 Blatt Gelatine (rot oder weiß)

Für die Rotweinmousse sollten Sie einen guten Rotwein verwenden. Es sollte ein Wein sein, der halbtrocken bis lieblich ist (je nachdem, wie süß Sie das Dessert mögen). Auch bei der Wahl der Schokolade sollten Sie nicht sparen. Verwenden Sie richtige Schokolade und keine Kuvertüre. So bekommt die Rotweinmousse einen ganz feinen Geschmack. 

Die weiße Schokoladencreme gelingt am besten im Wasserbad

Für Gerichte im Wasserbad verwenden Sie am besten eine Metallschüssel. Diese leitet die Wärme am besten weiter. Es funktioniert natürlich auch mit einer Schüssel aus Plastik oder Porzellan.

  1. Weichen Sie die Gelatine wie auf der Verpackung beschrieben ein. Wenn Sie rote Gelatine verwenden, bekommt die Rotweinmousse einen schönen Farbton. Natürlich können Sie auch weiße Gelatine verwenden, dann bleibt die Creme ein wenig heller. Das ändert aber nichts am tollen Geschmack.
  2. Schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad und stellen Sie sie beiseite. 
  3. In einer zweiten Schüssel werden ebenfalls im Wasserbad das Eigelb, die Eier und der Zucker zusammen mit dem Zitronenschalenabrieb schön schaumig geschlagen, bis es weiß glänzt.
  4. Wenn die Masse dicklich und ausreichend schaumig ist, dann rühren Sie esslöffelweise die flüssige Schokolade unter.
  5. Drücken Sie die Gelatine gut aus und lösen Sie sie mit etwa 4-5 EL der Schokoladencreme auf. Dann ziehen Sie die aufgelöste Gelatine zügig unter die komplette Creme und nehmen die Schüssel aus dem Wasserbad.

Durch Hinzufügen von Wein und Sahne entsteht die Rotweinmousse

  1. Füllen Sie die Creme jetzt in eine große Schüssel und rühren Sie den Rotwein vorsichtig und gleichmäßig unter. Wundern Sie sich bitte nicht darüber, dass die Creme jetzt sehr flüssig ist. Das ist richtig und in Ordnung so. 
  2. Stellen Sie die Schüssel jetzt für 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Wenn sie anfängt, zu gelieren, schlagen Sie die Sahne steif und ziehen Sie sie vorsichtig unter.
  3. Füllen Sie das Rotweinmousse jetzt in kleine Dessertgläser und stellen Sie es mehrere Stunden, am besten über Nacht kalt. Wenn Sie lieber kleine Nocken abstechen wollen, lassen Sie die Mousse in der großen Schüssel fest werden und stechen Sie dann mit zwei Esslöffeln kurz vorm Servieren die Nocken ab.

Servieren Sie die Rotweinmousse mit Früchten, wie Kirschen oder Waldbeeren. Guten Appetit!

Teilen: