Alle Kategorien
Suche

Rotkraut selber machen - so geht's

Rotkraut selber machen - so geht's2:11
Video von Lars Schmidt2:11

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihr Rotkraut selber zu machen, dann ist das zwar mit ein wenig Arbeit und Zeitaufwand verbunden, aber dafür erhalten Sie eine schmackhafte, köstliche Beilage.

Was Sie benötigen:

  • 500 g Rotkohl
  • 20 g Gänseschmalz
  • 1/2 EL Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1/8 l Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kochtopf
  • Brotmaschine
Bild 0

Rotkraut - Gesundheit pur

Rotkraut, Rotkohl oder Blaukraut, mit diesen Namen verbindet sich ein und dasselbe Gemüse.

  • Das Kraut zählt mit zu den Klassikern zu den Kohlarten. Es passt zu vielen Gerichten und ist deshalb auf festlichen Anlässen und großen Feiern sehr beliebt.
  • Da Rotkraut den Pflanzenstoff Sulforaphan enthält und das Wachstum von Krebszellen in der Brust hemmt, hat sich das Kraut als sehr gesundes Gemüse bewährt.
  • Wenn Sie das Rotkraut nach einem Rezept für 3 Personen selber machen möchten, dann sollten Sie hierzu folgendermaßen vorgehen.
Bild 2

Speisen mit dem Gemüse selber machen

Wenn Sie das Rotkraut selber machen, dann sollten Sie den Kopf vorher dazu waschen, putzen und halbieren oder vierteln. Gleichzeitig sollten Sie auch den hellen Strunk hierbei entfernen.

  1. Anschließend schneiden Sie den geteilten Kohlkopf in feine Streifen. Hierzu eignet sich auch eine Brotmaschine.
  2. Entfernen Sie von den Zwiebeln und Äpfeln die Schale, beseitigen Sie bei dem Obst noch das Kerngehäuse und schneiden Sie danach die Zwiebel in kleine Würfel und die Äpfel in dünne Scheiben.
  3. Im Anschluss daran erhitzen Sie in einem Topf das Gänseschmalz, fügen den Zucker hinzu und bräunen diesen in dem Fett leicht an.
  4. Geben Sie nun die Apfelscheiben mit in die Pfanne hinein und lassen diese kurz mitbraten.
  5. Danach fügen Sie das zerkleinerte Kraut hinzu, verrühren diese Zutaten miteinander und gießen, damit das Rotkraut, welches Sie selber machen, auch seine Farbe beibehält, den Rotweinessig darüber und vermengen alles miteinander.
  6. Würzen Sie nun das Gemüse mit Pfeffer und Salz und geben Sie anschließend noch das Wasser dazu.
  7. Lassen Sie nun das Rotkraut im geschlossen Topf für 45 Minuten bei niedriger Temperatur schmoren.
  8. Rotkraut, das Sie selber machen, schmeckt als Beilage besonders herzhaft zu Knödeln, Brat- oder Salzkartoffeln.

Das Kraut schmeckt herzhaft zu einem Wild-, Gänse- oder Sauerbraten. Guten Appetit!

Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos