Was Sie benötigen:
  • Rotkohl
  • Öl oder Schmalz
  • Essig
  • Rotwein
  • Wacholderbeeren
  • Pfeffer
  • Salz
  • Knoblauch
  • Zucker
  • Zwiebeln
  • Lorbeerblätter
  • Nelken

Vorbereitungen, um Rotkohl zubereiten zu können

  1. Wenn Sie Rotkohl frisch zubereiten möchten, sollten Sie als Erstes auf einwandfreie Zutaten achten und deshalb den Rotkohl auf dem Markt oder einem guten Gemüsegeschäft kaufen.
  2. Besorgen Sie sich auch alle weiteren Zutaten und richten Sie alles in der Küche her, damit Sie keine zusätzliche Zeit mit dem Suchen der Zutaten verbringen müssen und sich ganz auf das Kochen konzentrieren können.

So können Sie Rotkohl frisch zubereiten

  1. Nun sollten Sie zu Beginn Ihre gehackten Zwiebeln und Ihren gehackten Knoblauch im Fett oder Schmalz anbraten. Hobeln Sie währenddessen den Rotkohl und geben Sie diesen anschließend zu den Zwiebeln und dem Knoblauch dazu. Wenn diese Mischung etwas geschmort hat können Sie ungefährt zwei Gläser Rotwein dazugeben. Langsam können Sie nun auch die anderen Zutaten hinzugeben. Achten Sie bei den Gewürzen jedoch darauf zuerst kleine Mengen zu verwenden, um nichts zu überwürzen.
  2. Wenn Sie alle Zutaten im Topf vereint haben, sollten Sie kräftig umrühren um den Rotkohl frisch zubereiten zu können. Um den Rotkohl frisch zubereiten zu können, sollten Sie die Mischung nun ungefähr eine halbe Stunde auf Schmorhitze lassen und ab und an durch Rühren das Anbrennen verhindern. Danach können Sie den Rotkohl nochmals mit Gewürzen verfeinern und hinzugeben, was Ihrer Meinung nach noch fehlt.
  3. Am Besten lassen Sie den Rotkohl eine Nacht über gut ziehen, da er dann am nächsten Tag noch viel besser schmeckt.