Alle Kategorien
Suche

Rotkäppchen-Kappe selber machen - so gelingt das Kostüm

Das Wichtigste an einem Rotkäppchen-Kostüm ist zweifelsohne die leuchtend rote Kappe. Mit etwas Geschick kann man diese selber machen.

Hier fehlt noch eine rote Kappe.
Hier fehlt noch eine rote Kappe.

Was Sie benötigen:

  • roten Stoff (nach Wunsch)
  • goldene und rote Bänder (Geschenkbänder)

Stoff für die rote Kappe wählen

Ein richtiges Rotkäppchen hat eine weithin leuchtende rote Kappe - eigentlich selbstverständlich. Wenn Sie solch ein Kostüm selbst gestalten wollen, sollten Sie für dieses rote Käppchen den passenden Stoff auswählen. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Am einfachsten und wohl auch am preiswertesten ist es, für das Käppchen roten Faschingsstoff auszuwählen, der oft sogar verführerisch glänzt. Allerdings ist dieser Stoff oft recht dünn, sodass Sie das Käppchen mit Aufbügelvlies unterfüttern müssen, damit es Stand hat. In diesem Fall schneiden Sie die Teile einfach zu, bügeln das Vlies auf und nähen dann erst das Käppchen.
  • Auch roter Samt eignet sich gut für das rote Käppchen. Wenn Sie hier ein anschmiegsames Modell bevorzugen, entfällt das Unterfüttern. Ansonsten schneiden Sie einfach alle Teile doppelt zu und verwenden den zweifachen Stoff für das Käppchen.
  • Auch aus Filz kann ein schönes rotes Käppchen für das Kostüm genäht (oder sogar geklebt) werden. Filz kann leicht zugeschnitten und verarbeitet werden.
  • Ansonsten können Sie natürlich auch jeden anderen, etwas festeren roten Stoff (beispielsweise von einer Decke oder anderer Dekostoff) verwenden. 
  • Zum Binden der roten Kappe und auch zur "goldigen" Dekoration können Sie gut preiswerte Geschenkbänder verwenden. Diese werden einfach auf und an die Kappe genäht.

Und nun können Sie die rote Kappe leicht selber machen - Nähmaschine und/oder Nähgeschickt vorausgesetzt.

Das Rotkäppchen selber machen - Anleitung

Das Käppchen für das Rotkäppchen muss weder wärmen noch einen komplizierten Schnitt haben. So lässt es sich leicht selber machen. Wenn Sie das Käppchen mit goldenen Bändern verzieren wollen, sollten Sie dies tun, bevor Sie die Teile mit der Nähmaschine zur Kappe zusammennähen. Der Stoff liegt so glatt auf und das Nähen ist einfacher.

  1. Am einfachsten ist es, Sie schneiden aus dem roten Stoff zwei Trapeze zu. Die untere, längere Seite entspricht etwas mehr als Ihrem halben Kopfumfang, die obere Seite sollte oben auf Ihren Kopf passen. Wenn Sie mit der Größe unsicher sind, fertigen Sie zunächst einen Schnitt aus leichtem Papier (Zeitungspapier oder Seidenpapier) an und probieren diesen, damit das Käppchen nicht zu groß (weniger schlimm) und nicht zu klein wird. Berücksichtigen Sie beim Zuschnitt auf jeden Fall die Nahtzugaben, die etwa 2-3 cm (je nach Stoff) betragen sollen.
  2. Nun nähen Sie die beiden Trapezteile für die Rotkäppchen-Kappe zusammen. Dabei schließen Sie sowohl die Seitennähte als auch die kürzere Trapezseite am Kopfteil.
  3. Versäubern Sie die Nähte, beispielsweise mit Zackenstich.
  4. Säumen Sie den unteren Rand der Kappe und probieren Sie sie nun auf.
  5. Eventuell können Sie noch Korrekturen an den Seiten vornehmen, wenn die Kappe allerdings dort etwas absteht, ist dies nicht schlimm.
  6. Nähen Sie an den beiden Seitenrändern nun je ein rotes Bindeband an, damit die Kappe bei leichtem Wind nicht davonfliegt. Zudem sorgen die Bänder für einen guten Sitz.
Teilen: