Alle Kategorien
Suche

Rotes Curry nach Thai Art - ein Rezept mit Pute und Kokos

Wenn Sie die scharfe Thaiküche lieben, dann sollten Sie unbedingt ein rotes Curry Rezept mit Pute und Kokos ausprobieren. Beim Würzen mit der Paste sollte man aber unbedingt vorsichtig sein.

Sojasauce gehört unbedingt in die Thaiküche.
Sojasauce gehört unbedingt in die Thaiküche.

Zutaten:

  • 1 Tasse Klebreis
  • 3 Tassen Wasser
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • ½ Dose Sojasprossen
  • 5 Knoblauchzehen
  • 200 g Putenfleisch
  • etwas Salz
  • Sojasauce
  • rote Currypaste
  • Ingwer
  • Koriander
  • frisches Basilikum
  • Chili
  • ½ Dose Kokosmilch

Die Thaiküche wird auch in Europa immer beliebter. Mittlerweile kann man die Zutaten in fast jedem Thailaden oder im gut sortierten Supermarkt bekommen. Für Freunde der scharfen Küche bietet sich das folgende Rezept für ein Paprika-Curry-Kokos-Gericht mit Putenfleisch an. Dazu gehört natürlich der bekannte Klebreis. Die Zutaten sind ausreichend für 2 Personen.

Rotes Curry Rezept mit Putenfleisch

  1. Als Erstes sollten Sie den Klebreis nach der Packungsanweisung kochen. Dies wird im Schnitt etwa 15 Minuten dauern. In dieser Zeit bereiten Sie dann Ihr rotes Curry Rezept zu.

  2. Die Sojasprossen müssen Sie waschen und dann gut abtropfen lassen.

  3. Anschließend waschen Sie das Fleisch und schneiden es in mundgerechte Stücke.

  4. Die Frühlingszwiebeln putzen Sie und schneiden sie in etwa 1 cm breite Ringe.

  5. Anschließend putzen Sie die Paprika und schneiden diese in Rauten.

  6. Den Knoblauch hacken Sie ganz fein und bestreuen ihn mit Salz.

  7. Jetzt erhitzen Sie in einem Wok das Öl und braten das Fleisch darin portionsweise an.

  8. Wenn das Fleisch angebraten ist, geben Sie die Knoblauch-Salz-Mischung und die rote Currypaste dazu und braten alles kurz an.

  9. Anschließend fügen Sie die Frühlingszwiebeln und die Paprika dazu.

  10. Wenn diese angebraten sind, geben Sie die Sojasprossen in den Wok.

  11. Anschließend würzen Sie mit einem 1 Esslöffel Sojasauce und löschen alles mit der Kokosmilch ab.

  12. Wenn alles heiß ist, dann schmecken Sie das Gericht ab.

  13. Je nachdem wie scharf Sie Gericht haben wollen, variieren Sie mit der roten Curry Paste.

  14. Lassen Sie alles nochmals durchkochen und servieren dann mit dem Klebreis Ihr Rotes Curry Rezept mit Putenfleisch und Kokosmilch.

Unterschiede in der Currypaste

  • Currypasten gibt es in drei gängigen Farben.

  • Rot ist hierbei die, die am schärfsten ist.

  • Mögen Sie es etwas milder, dann nutzen Sie bevorzugt die gelbe Currypaste oder wenn es ganz mild sein soll, dann die grüne.

  • Currypasten gibt es in jedem Asialaden fertig zu kaufen.

Teilen: