Alle Kategorien
Suche

Rote Zora - Rezept

Möchten Sie Ihre Gäste mit einem fruchtigen Nachtisch überraschen? Wie wäre es dann mit der "Roten Zora"? Nach dem folgenden Rezept ist dieses fruchtige Dessert schnell und einfach zuzubereiten.

"Rote Zora" ist ein leckeres Dessert.
"Rote Zora" ist ein leckeres Dessert.

Zutaten:

  • 400-500 g Joghurt (oder Sahnequark)
  • 1 EL Zucker
  • 1 Zitrone, gerieben
  • 2-3 EL Zitronenlikör
  • 200 g Schlagsahne
  • 400 g Himbeeren, gefroren
  • 200 g brauner Rohrzucker
  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Dessertschalen

Rote Zora - ein erfrischendes Dessert

Gerade an heißen Tagen oder nach einer deftigen Hauptmahlzeit ist ein kühl-fruchtiger Nachtisch sehr begehrt.

  • Hierfür ist die blitzschnell zubereitete "Rote Zora", welche aus Sahne oder Quark und Himbeeren besteht, gerade das richtige Dessert, sodass Naschkatzen voll auf ihre Kosten kommen.
  • Möchten Sie Ihre Familie und Gäste mit dieser Süßspeise überraschen, dann können Sie hierfür folgendes Rezept für 6 Personen anwenden.

Das Rezept für den Nachtisch

  1. Für die Zubereitung des Desserts "Rote Zora" geben Sie dazu zunächst den Joghurt oder Quark in eine Schüssel.
  2. Fügen Sie den Esslöffel Zucker und die geriebene Zitronenschale hinzu und verrühren diese Zutaten sorgfältig miteinander.
  3. Laut Rezept können Sie dem Dessert "Rote Zora" noch Zitronenlikör hinzufügen. Sollten allerdings Kinder von der Süßspeise naschen wollen, dann ist es ratsam, dass Sie hierfür den Nachtisch in separaten Schüsseln zubereiten.
  4. Danach schlagen Sie die Sahne mithilfe eines Handrührgerätes in einer Schüssel steif und heben diese dann vorsichtig unter die vorbereitete Joghurtmasse.
  5. Anschließend füllen Sie die Himbeeren im gefrorenen Zustand in eine passende Schüssel oder in vorhandene Dessertschalen.
  6. Verteilen Sie nun die Joghurt-Sahne-Mischung über die Früchte und streuen Sie den braunen Zucker gleichmäßig darüber.
  7. Damit sich eine karamellisierte Decke auf dem Dessert bilden kann, sollten Sie dazu das Gefäß unbedeckt für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Wenn die Zeit allerdings ausreicht, dann sollten Sie die Süßspeise am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Falls Sie kalorienbewusst sind und auf Ihre Figur achten möchten, dann können Sie für diesen Nachtisch auch fettreduzierte Milchprodukte und weniger Zucker verwenden.

Teilen: