Alle Kategorien
Suche

Rote Haare blond färben - so gelingt's

Aufgrund der sinkenden Anzahl naturblonder Frauen, wird die blonde Haarfarbe immer beliebter. Schon früher waren blonde Haare ein Mythos, der Attraktivität, Unschuld und Reinheit versprach. Heutzutage gibt es, dank vielen verschiedenen Produkten, für jeden die Möglichkeit seine Haare heller zu färben. Viele Leute glauben, dass rote Haare sich nur schlecht heller färben lassen, aber mit einigen Ratschlägen können auch Sie ein tolles blondes Ergebnis erzielen.

Trauen Sie sich Ihre roten Haare blond zu färben.
Trauen Sie sich Ihre roten Haare blond zu färben.

Was Sie benötigen:

  • Blondierung
  • Haarklammern
  • alte Handtücher
  • Kamm
  • Haarkur
  • Creme

Vorbereitung für die Blondfärbung

  1. Falls Sie vorher schon einmal eine Überempfindlichkeit gegenüber Farben erfahren haben, sollten Sie das Produkt zuerst am Handgelenk austesten um eine allergische Reaktion auszuschließen.
  2. Legen Sie ein altes helles Handtuch zum Schutz um Ihre Schultern.
  3. Teilen Sie Ihre Haare mit dem Stielkamm in vier große Partien ab, indem Sie einen Mittelscheitel von der Stirn bis zum Nacken ziehen und einen gekreuzten Scheitel von Ohr zu Ohr.
  4. Drei der vier Partien können Sie mit den Haarklammern nach oben wegstecken, wobei eine der vorderen offen bleiben sollte.
  5. Um die empfindliche Gesichtshaut zu schützen, sollten Sie Ihre Gesichtskonturen direkt am Haaransatz eincremen.
  6. Ziehen Sie die mitgelieferten Handschuhe über.
  7. Rühren Sie die Blondierung an, wie es in der Gebrauchsanweisung beschrieben ist.

So blondieren Sie Ihre roten Haare

  1. Zuerst teilen Sie an der offenen Partie von oben eine ca. 1 cm dicke Strähne ab. Streichen Sie nun die Blondierung nur auf die Längen und Spitzen. Um ein gleichmäßiges Endergebnis zu bekommen, wird der Ansatz erst zum Schluss behandelt.
  2. Kämmen Sie die gefärbte Strähne mit dem Kamm vorsichtig durch und tragen Sie erneut etwas Blondierung auf.
  3. Stecken Sie die erste Strähne nach oben weg und beginnen Sie nun mit der zweiten gleichdicken Strähne und verfahren Sie auf die gleiche Weise.
  4. Nachdem die komplette Partie bearbeitet ist, wird sie mit einer Haarklammer nach oben gesteckt. Anschließend folgt die zweite vordere Partie und danach die hinteren.
  5. Nun werden alle Haare locker nach oben gesteckt und die Farbe muss ca. 15-20 Minuten einwirken.
  6. Nun wird der unbehandelte Ansatz eingestrichen. Beginnen Sie dafür an dem zu Anfang gezogenen Scheitel und gehen Sie nach der gleichen Reihenfolge wie bisher vor.
  7. Zum Schluss sollten Sie Ihre Haare noch einmal vorsichtig mit dem Kamm durchkämmen und mit einer Haarklammer nach oben stecken.

Auf diese Weise behandeln Sie Ihre blondierten Haare weiter

  1. Der Aufhellungsvorgang braucht je nach Farbtiefe unterschiedlich lang. Beobachten Sie deshalb Ihre Haare genau um die gewünschte Helligkeit abzuwarten.
  2. Um Ihr Haar nicht unnötig zu strapazieren, sollte die Blondierung nicht länger als 45 Minuten einwirken.
  3. Zum Abspülen der Blondierung sollten Sie erneut die Handschuhe überziehen.
  4. Waschen Sie die Blondierung mit warmem Wasser gründlich aus und shampoonieren Sie Ihre Haare wie gewohnt.
  5. Nach der chemischen Behandlung ist die Verwendung einer Haarkur zu empfehlen. Diese wird auf alle Haare aufgetragen und sollte ca. 10 Minuten einwirken, um das behandelte Haar zu pflegen.
  6. Nachdem Sie die Haarkur ausgewaschen haben können Sie die Haare trocknen und nach Wunsch frisieren.
Teilen: