Was Sie benötigen:
  • Rote Grütze:
  • 250 g Brombeeren
  • 250 g Johannisbeeren
  • 250 g Himbeeren
  • 250 g Sauerkirschen (Schattenmorellen)
  • 250 g Erdbeeren
  • 20 g Speisestärke
  • 500 ml Beerensaft
  • 100 g Zucker
  • Vanillesoße:
  • 3 Eigelb
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote
  • 350 ml Milch

Rote Grütze ohne Alkohol

  1. Wenn Sie frische Früchte haben, waschen Sie diese zuerst. Tiefgekühlte Früchte lassen Sie bitte auftauen und abtropfen.
  2. Der abgetropfte Saft kann auch mit verwendet werden - einfach mit Beerensaft aus der Flasche bis auf 500 ml auffüllen.
  3. 4 EL von dem Beerensaft mit der Speisestärke glatt rühren.
  4. Den restlichen Beerensaft mit dem Zucker verrühren und zum Kochen bringen.
  5. Mit der Speisestärke das Ganze jetzt binden und sofort vom Herd nehmen.
  6. Nun noch die Früchte unterrühren.
  7. Die selbst gemachte Rote Grütze nun im Kühlschrank kaltstellen.

Vanillesoße zum Selbermachen

Da zu einer richtig guten Roten Grütze auch eine leckere Vanillesoße nicht fehlen darf, sollte man diese dann natürlich auch selber machen.

  1. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark der Schote mit einer Messerspitze herausschaben.
  2. Den Zucker, den Vanillezucker, das Eigelb, die Speisestärke und das Vanillemark zu einer glatten Masse rühren.
  3. Das Ganze wird nun mit der Milch aufgegossen.
  4. Die Vanilleschote wird noch hinzugegeben.
  5. Jetzt wird alles bei schwacher Hitze erwärmt und dabei wird so lange gerührt, bis die Vanillesoße anfängt, dick zu werden.
  6. Achten Sie aber bitte darauf, dass die Soße nicht kocht, sonst brennt sie ruck zuck an.