Alle Kategorien
Suche

Rote Flecken auf der Haut - so pflegen Sie sie

Rote Flecken auf der Haut - so pflegen Sie sie1:32
Video von Laura Klemke1:32

Rote Flecken auf der Haut können diverse Ursachen haben, häufig kann man selbst mit entsprechenden Mitteln und Maßnahmen Abhilfe schaffen.

Was Sie benötigen:

  • Aloe-Vera-Gel
  • Sonnenschutz
  • Mildes Waschgel/Reinigungsmilch
  • Kälteschutzcreme
  • Kamillentee

Rote Flecken - Ursachen ergründen

Rote Flecken auf der Haut können unterschiedlichste Ursachen haben, die es gilt zu ergründen.

  • Häufig hat man rote Flecken auf der Haut, die nach intensiver Sonneneinstrahlung entstehen, ohne dass ein Sonnenbrand die Folge wäre. In diesem Falle sollten Sie in jedem Fall die Sonne, wie aber auch große Hitze auf der Haut die sich regeneriert, meiden. Ansonsten riskieren Sie Hautschäden, die irreversibel sein können. Nutzen Sie in jedem Fall im Sommer einen Sonnenschutz, der Ihrem Hauttyp angepasst ist, um rote Flecken auf der Haut zu vermeiden. Bei roten Flecken in Form von kleinen, aber vielzähligen Hitzepickelchen sollten Sie ebenfalls die Haut nicht der Wärme exponieren.
  • Ähnlich wie bei zu intensiver und zu langer Sonneneinwirkung, so kann die Haut auch mit roten Flecken reagieren, wenn Sie ohne zusätzlichen Schutz bei Frost und scharfem Wind die Haut diesen Bedingungen aussetzen. Daher ist bei diesem Wetter eine Kälteschutzcreme anzuraten, sodass mit dem Fettgehalt der Salbe oder der Creme Sie den direkten Kontakt der Kälte zur Haut vermeiden. Darüber hinaus können Sie mit einem Dampfbad aus Kamillentee die Haut beruhigen und Entzündungen vorbeugen.
  • Im Falle der Rosazea mit roten Flecken und Arealen auf der Gesichtshaut, die häufig in Schüben auftreten, sollten Sie mit einem Hautarzt/Dermatologen Rücksprache halten, wobei Sie die oft auslösenden Faktoren der roten Flecken vermeiden sollten. Dazu gehören scharfe Gewürze, Alkohol, Sonneneinwirkung, extreme Einwirkung von Kälte auf die Haut.
  • Wenn Sie bei bestimmten Nahrungsmitteln grundsätzlich Hautprobleme bekommen und sich rote und juckende Flecken bilden, meiden Sie zukünftig diese Lebensmittel, denn es könnte sich um eine Allergie handeln. In diesen Fällen können Sie mit einem lokalen oder innerlich anzuwendenden Antiallergikum vorgehen, erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrem Arzt.

Sanfte Produkte auf der Haut anwenden

Mit der Ergründung der Ursachen für rote Flecken auf der Haut können Sie entsprechend die Haut und Körperpartien so behandeln, dass diese sich wieder regenerieren kann.

  • Bei vielen entzündlichen Begleiterscheinungen von roten Flecken auf der Haut, die oft auch schmerzen, können Sie reines Aloe-Vera-Gel leicht einreiben. Das reine Gel (Internet, Apotheke) verfügt über eine Vielzahl von kosmetischen und pflegenden Eigenschaften, sodass das Gel mit einer Vielzahl von Enzymen, Mineralien und Spurenelementen rote Flecken auf der Haut lindern kann. Daneben verfügt das wertvolle Gel auch über antibiotische Eigenschaften, sodass sich direkt nach der Reinigung die Verwendung des Gels in jedem Falle anbietet, um die Flecken zu behandeln.
  • Nutzen Sie milde und auf Ihre Haut abgestimmte Reinigungs- und Pflegeprodukte, sodass Sie nicht auf einige Stoffe in Cremes (Duftstoffe, Öle) und Reinigungsprodukten mit roten Flecken auf der Haut reagieren. Sollten Sie vor allem bei neu erworbenen Pflegeprodukten solche Reaktionen feststellen, meiden und ersetzen Sie sofort diese Produkte. Nutzen Sie Reinigungs- und Pflegeprodukte, die die Funktionen der Haut nicht außer Kraft setzen, sondern diese unterstützen.
  • Je nach Hautstatus können Sie in Parfümerien auch Kosmetikerinnen und Hautspezialisten nach einer Hautanalyse erkundigen, sodass gezielt bei problematischer Haut mit roten Flecken Sie sehr gezielt auf Sie abgestimmte optimale Produkte empfohlen bekommen.

Achten Sie entsprechend bei roten Flecken auf der Haut, ob diese nach bestimmten Lebensmitteln, Produkten, Sonne, Kälte oder Hitze auftreten, um dann entsprechende schonende Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos