Alle Kategorien
Suche

Rote Farbe - so passt Rot zu Ihrer Wohnung und Einrichtung

Rote Farbe ist warm und gemütlich. Zu viel Rot kann Sie aber auch aggressiv stimmen. Wie Sie gekonnt die rote Farbe zu Ihrer Einrichtung und dem Stil Ihrer Wohnung kombinieren, das erfahren Sie hier.

Rote Frabe und Grau - eine perfekte Kombination
Rote Frabe und Grau - eine perfekte Kombination © Baur_Daniel / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Etwas Fantasie

Rot ist als Farbe immer ein Eyecatcher. Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie das Beste mit dem Farbton erreichen können.

So wirkt rote Farbe nicht aufdringlich

  • Rot ist ein Farbton, der sehr dominant ist. Wenn Sie die Farbe mit Gelbtönen oder gar Nuancen von Orange kombinieren, so kann der eigentlich warme und gemütliche Anstrich schnell grell und unruhig wirken.
  • Auch eine Kombination mit dunklen Brauntönen - oder gar Dunkelgrau oder Schwarz - wirken in der Kombination mit Tomatentönen oder Kirschfarbtönen eher beengend und bedrückend.
  • Wählen Sie als Hauptfarbe, wenn Sie Rot als Kontrast einsetzen wollen, ein lichtes Grau, Silbergrau oder Taubenblau. Das Taubenblau ist ein Farbton, der eher grau aussieht, aber so viele helle Blauanteile hat, dass der graue Farbton sehr hell und freundlich wirkt.
  • Setzen Sie Rot nur als Akzent. Wenn Sie zum Beispiel die Türen in Silbergrau lackieren und die Wände in einem hellen Grau streichen, dann wirkt ein einfacher Streifen roter Farbe direkt um die Türeinfassung sehr edel und elegant.
  • Wenn Sie dazu noch Bilder wählen, in denen ein frisches Rot dominant ist, dann haben Sie mit dieser Farbkombination ein sehr exclusives Ambiente geschaffen.
  • Als Bildermotiv eignen sich Mohnblumen, rote Rosen, ein rotes Tulpenfeld oder ähnliche Motive hervorragend.

So kombinieren Sie Rot zu Ihrer Einrichtung

  • Wenn Sie weiße Möbel haben, dann passen rote Accessoires sehr gut zu Ihrer Einrichtung. Rot gefärbte Glasvasen, Übertöpfe, Bilderrahmen, Kissen und Tischdecken werden zu tollen Hinguckern. Die Kombination aus Weiß und Rot wirkt frisch, sauber und belebend.
  • Auch zu hellen Hölzern, wie Tanne oder Fichte, auch hell gebeizte Eiche oder Buche und Esche, können Sie Rot als Kontrastfarbe verwenden. Hier bietet es sich aber an, einen eher nostalgischen Stil zu wählen. In dem Fall ist eine Kombination aus Weiß oder auch Altweiß oder Eierschale mit kräftigen, klaren Rottönen sehr empfehlenswert. Solche Möbel können Sie perfekt im nordischen Stil in Szene setzen.
  • Wenn Sie Möbel in Hochglanzlack haben, dann können Sie Farben wie Ferrarirot oder Signalrot ebenfalls sehr effektiv als Blickpunkt einsetzen. In dem Fall ist ein Streifen von höchstens 20 Zentimeter Breite, verlaufend über die gesamte Länge oder Breite einer Wand, schon ein ausreichender Farbakzent.

Beachten Sie bei Rot, dass weniger manchmal mehr ist. Viel Freude bei Ihrer Einrichtung oder Wohnungsrenovierung!

Teilen: