Alle Kategorien
Suche

Rote Bananen - Verzehrhinweise

Kennen Sie diese Frucht schon? Wenn nicht, ist sie einen Versuch wert. Rote Bananen schmecken intensiver als die gelbe Verwandte.

Unreife und reife Bananen
Unreife und reife Bananen

Rote Bananen sind pure Exotik

  • Sie kommen von weit her und bringen die Exotik aus Afrika und Mittelamerika mit. Sie werden rote Bananen  hierzulande noch nicht überall an den Obstständen finden. Und wenn doch, ist der Preis erheblich höher als von der gelben Sorte.
  • An der roten bis rotvioletten Schale erkennen Sie, ob die Bananen auch wirklich reif sind. Außerdem muss sie bei leichtem Druck nachgeben.
  • Falls die Schale noch hell und das Fleisch noch nicht zum Verzehr bereit ist, können Sie die Früchte dennoch mit nach Hause nehmen. Bei Zimmertemperatur gelagert, reifen sie dann langsam nach. Und wenn die Schale schon leicht fleckig geworden ist, schmecken sie immer noch und vielleicht sogar am besten.

Eine gesunde Delikatesse

  • Rote Bananen können, genauso wie die gelben, aus der Hand gegessen werden. Entfernen Sie die Schale, erscheint ein appetitlich lachsfarbenes und weiches Fruchtfleisch. Beißen Sie hinein, erleben Sie ein intensives und süßes Bananenaroma.
  • Doch das ist noch nicht alles. Zum exotischen Genuss kommen die wertvollen Inhaltsstoffe dazu. Selen, Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, Mangan, Fluor, Ballaststoffe, Vitamin-B-Komplex und Vitamin A, C, E geben Ihrem Körper die notwenige Power.
  • Falls Sie gerne Obstsalate oder warme Süßspeisen essen, eignet sich die rote Sorte besonders für eine delikate Zubereitung. Ebenso kann mit ihr gebacken werden. Wärme verstärkt das exotische Bananenaroma noch.

Hinweis: Kaufen Sie niemals Obst, dessen Schale schon angegammelt oder aufgeplatzt ist. Hier sind wahrscheinlich schon krankmachende Keime am Werk und haben das Fleisch infiziert.

Teilen: