Alle Kategorien
Suche

Rote Augen nach Schwimmbad durch Chlor - wie Sie Abhilfe schaffen

Sie waren im Schwimmbad und durch den Chlorzusatz im Wasser leiden Sie jetzt unter roten Augen? Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Augen wieder beruhigen.

Eine junge Schwimmerin beim Schnorcheln.
Eine junge Schwimmerin beim Schnorcheln.

Wie Sie schnell Abhilfe bei roten Augen schaffen

  • Grundsätzlich gibt es kein "Heilmittel" für Augen, die durch Chlor gereizt sind. Generell können Sie Ihren Augen nur etwas Beruhigung schenken und vor allem: Nicht an den Augen reiben! Das verschlimmert die Situation nur.
  • Setzen Sie Ihre Augen keinem grellen Licht aus. Tragen Sie ggf. eine Sonnenbrille.
  • Etwas Kühlung lindert die Schmerzen. Hierfür eignen sich Augenmasken mit Geleinlagen oder kalte Kompressen.
  • Haben Sie keine Kompressen zu Hause, legen Sie ein feuchtes Handtuch oder feuchte Wattepads in den Kühlschrank und später auf Ihre Augen. 
  • Keine Hausmittel wie Quarkmasken, Gurkenscheiben oder Teebeutel anwenden! Bei müden Augen kann das hilfreich sein, aber Ihre Augen wurden durch das Chlor gereizt und da würden diese Mittel ein starkes Brennen verursachen.
  • Im Drogeriemarkt und in der Apotheke können Sie Augentropfen gegen Ihr Leiden erwerben. Lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten. Erwerben Sie Augentropfen im Drogeriemarkt, lesen Sie sich unbedingt die Packungsbeilage durch!
  • In der Regel heilen Augen relativ schnell nach einem Schwimmbadbesuch oder zumindest nach einem erholsamen Schlaf. Sollten die Beschwerden länger andauern, suchen Sie einen Augenarzt auf.
  • Ist neben Ihren Augen auch Ihre Haut sehr gereizt, rot und juckt, dann könnten Sie eine Allergie gegen Chlor haben.

Schützen Sie Ihre Augen vor dem Chlor im Schwimmbad

  • Die roten Augen nach einem Aufenthalt im Schwimmbad entstehen durch den Chlorgehalt im Wasser und leider auch durch andere Verunreinigungen des Wassers wie Urin oder Schmutzpartikel.
  • Im schlimmsten Fall kann es zu einer Bindehautentzündung kommen.
  • Verzichten Sie deswegen bei Ihrem nächsten Besuch nicht auf eine Schwimmbrille. 
  • Sind Sie kurz- oder weitsichtig können Sie eine Schwimmbrille auch in Ihrer Stärke erwerben oder Kontaktlinsen unter der Schwimmbrille tragen. Bedenken Sie jedoch, dass sich die Kontaktlinsen lösen, sobald Wasser unter die Schwimmbrille gelangt.
  • Baden Sie in einem See, haben Sie das lästige Chlorproblem nicht. Trotzdem kann der See verunreinigt sein und es können ebenfalls kleine Schmutzpartikel in Ihre Augen kommen. Verzichten Sie nicht auf die Schwimmbrille.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.