Alle Kategorien
Suche

Rost lösen - so geht's

Rost lösen - so geht's2:20
Video von Günther Burbach2:20

Rost können Sie lösen, in dem Sie das entsprechende Metallstück mit einem Rostumwandler behandeln. Aber auch mit Hausmitteln, wie Essig, können Sie die Korrosion lösen.

Was Sie benötigen:

  • Rostumwandler
  • Bürste
  • Cola
  • Essig
  • Zahnbürste
  • Zitronensaftkonzentrat
  • Rhabarber

Sie lösen den Rost, wenn Sie das Metallstück mit einem Rostumwandler einpinseln. Mit Hausmitteln, wie Essig oder Zitronensäure, haben Sie eine natürliche Alternative.

So wenden Sie den Rostumwandler an

  1. Befreien Sie das Metallstück von losem Rost und Schmutz. Am Besten machen Sie das mit einer Bürste.
  2. Entfetten Sie die Oberfläche, da Fettrückstände die Wirksamkeit des Rostumwandlers beeinflussen können.
  3. Pinseln Sie das Metallstück mit dem Rostumwandler ein und lassen Sie es so lange einwirken, wie es in der Packungsanleitung beschrieben ist.
  4. Nach der Einwirkzeit spülen Sie das Metallstück gründlich mit Wasser ab.
  5. Zum Schluss sollten Sie die Oberfläche mit einem Endschutz versehen. Dafür können Sie ein Hohlraumkonservierungsmittel, Epoxy oder Lack verwenden.

So lösen Sie die Korrosion mit Hausmitteln

Wer nicht zur Chemie greifen möchte, kann auch mit Hausmitteln den Rost vom Metall lösen.

  • Cola enthält, wenn auch nur in geringen Mengen, Phosphorsäure. Baden Sie das Metallstück für mindestens 24 Stunden in dem Getränk und spülen Sie es danach gründlich ab.
  • Auch Essig ist eine Säure und hilft ebenso gegen Korrosion. Legen Sie die verrosteten Teile für mindestens 24 Stunden in den Essig und spülen Sie das Metall danach mit Wasser ab. Mit einem Tuch oder einer alten Zahnbürste können Sie noch anhaftende Reste entfernen.
  • Der Rost kann auch mit Zitronensäure gelöst werden. Da die natürliche Säure der Zitrone zu gering ist, sollten Sie besser Zitronensaftkonzentrat verwenden. Auch hier sollten Sie die Metallteile mindestens einen Tag darin baden und danach gründlich abspülen.
  • Kleinere Rostflecken können Sie mit Rhabarber lösen. Dieser enthält Oxalsäure. Die Säure befindet verstärkt in den Blättern, aber auch die Stiele können zum Entrosten verwendet werden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos