Alle ThemenSuche
powered by

Rosmarin trocknen - so geht's

Sie haben Rosmarin im Garten geerntet oder im Supermarkt ein Büschel gekauft und wollen diesen durch Trocknen länger haltbar machen? So gehen Sie vor beim Trocknen von Rosmarin.

Rosmarin trocknen - so geht´s
Video von Bruno Franke

Was Sie benötigen:

  • Rosmarin
  • Schnur
  • Backofen

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Methoden, Rosmarin zu trocknen. Das Lufttrocknen sollte bei konstant hohen Temperaturen über 20 Grad vollzogen werden, deshalb ist dies in unseren Breitengraden schwierig und höchstens im Hochsommer möglich. Für alle, die es später machen wollen, gibt es jedoch eine andere Möglichkeit, nämlich das Trocknen im Backofen. 

Rosmarin an der Luft haltbar machen

  • Zunächst sollten Sie sich bewusst sein, dass Kräuter sehr empfindlich gegenüber Licht, Wärme und Druck sind. Deshalb sollten Sie nach dem Ernten die Kräuter sofort weiterverarbeiten, in diesem Falle trocknen, um das Aroma vollständig zu erhalten. 
  • Nach dem Ernten, das Sie so machen, dass Sie größere Äste des Rosmarins abschneiden, binden Sie mehrere davon zu einem Büschel zusammen und hängen diese an einem luftigen Trockenort auf, an dem durchgängig Temperaturen zwischen 21 und 27 Grad herrschen. Eine volle Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden. 
  • Wenn Sie merken, dass das Rosmarin vollständig getrocknet ist, hängen Sie die Büschel ab, entfernen die einzelnen Kräuter-Blätter des Rosmarin vom Stängel und verarbeiten die Kräuter je nach Bedarf weiter. 

Kräuter im Backofen trocknen

  • Sie können Rosmarin auch im Backofen trocknen. Hierzu legen Sie auf einem Rost oder einem Backblech Backpapier aus und bestücken dieses mit Rosmarin. Entweder noch am Stängel oder schon abgemacht. 
  • Stellen Sie den Backofen bei Heißluft auf 40 Grad ein und trocknen Sie bei dieser Temperatur den Rosmarin für etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde. Danach verfahren Sie wie beim Lufttrocknen. 
  • Die schonendere Variante ist natürlich das Lufttrocknen, in unseren Breitengraden ist dies aber sehr schwierig und daher sollten Sie vor allem im Herbst den Rosmarin lieber im Backofen trocknen.  

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Hagebutten trocknen - so geht's
Alexandra Muders
Essen

Hagebutten trocknen - so geht's

Hagebutten sind die ungiftigen Früchte von verschiedenen Rosenarten und sollten erst recht spät, nämlich Ende Herbst, gesammelt und getrocknet werden. Nach dem Trocknen der …

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Rhabarber ernten - so geht´s
Matthias Bornemann
Essen

Rhabarber ernten - so geht's

Obst oder Gemüse? Wer hätte das gedacht, Rhabarber ist eigentlich ein Gemüse. Meist wird Rhabarber aber für fruchtige Süßspeisen verwendet. Neben dem bekannten Rhabarberkuchen, …

Obst karamellisieren - Schritt für Schritt
Inga Behr
Essen

Obst karamellisieren - Schritt für Schritt

Obst selbst zu karamellisieren geht ganz einfach – und außerdem schmeckt der Nachtisch sehr lecker und ist auch noch schnell gemacht. Also... nichts wie los!

Basilikum pflanzen - Anleitung
Markus Maria Renz
Garten

Basilikum pflanzen - Anleitung

Leider ist es in unseren Breitengraden nahezu unmöglich, länger als einen Sommer lang auf das selbst gepflanzte Basilikum zurückzugreifen. Deshalb sollten Sie jedes Jahr neu …

Anleitung - Kresse anpflanzen
Anne Leibl
Haushalt

Anleitung - Kresse anpflanzen

Kresse ist nicht nur sehr lecker und würzig, sie ist auch sehr gesund, da sie viele Vitamine enthält. Zudem lässt sich Kresse kinderleicht zu Hause anpflanzen und anschließend ernten.

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler
Heimwerken

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Lieber überwintern: Rosmarin reagiert empfindlich auf Kälte.
Dana Kaule
Garten

Rosmarin überwintern - so klappt's

Bekannt ist der Rosmarin auch als Antons-, Braut- oder Weihrauchkraut. Das Küchengewürz ist jedoch nicht nur eine aromatische Verlockung, sondern hat ebenso …

Zitronenmelisse ernten und trocknen - so geht's
Günter Schulz
Garten

Zitronenmelisse ernten und trocknen - so geht's

Zitronenmelisse ist ein echtes Allroundtalent. Sie gehört zu den pflegeleichten Gartenkräutern, die aber auch als altbekannte Hausmittel eingesetzt werden. Gönnen Sie der …

Löwenzahn von Mai bis September sammeln
Dana Kaule
Garten

Löwenzahn trocknen - so funktioniert's

Löwenzahn ist nicht nur etwas für Kaninchen. Auch für den Menschen ist die Kuhblume gesund und lecker - ob als Tee oder in einem frisch zubereiteten Sommersalat. Wer auf das …

Rosmarin mehrjährig halten!
Diana Kossack
Garten

Rosmarin mehrjährig halten - so geht's

Um Rosmarin mehrjährig zu halten, genügt eine ganz normale Pflege, da es sich um eine mehrjährige Kräuterpflanze handelt. Wie Sie Rosmarin pflegen, erfahren Sie im Folgenden.

Thymian wächst in vielen Kräutergärten.
Antje Müller
Essen

Getrockneter Thymian - so verwenden Sie das Kraut

Thymian ist nicht nur ein beliebtes und vielseitiges Gewürz, sondern kann auch bei einigen gesundheitlichen Beschwerden Linderung verschaffen. Auch in getrockneter Form ist …

Schützen Sie empfindliche Kräuter vor Kälte.
Claudia Fürst
Garten

Garten - Kräuter sicher über den Winter bringen

Im Garten stehen im Winter keine frischen Kräuter zur Verfügung. Pflanzen, die winterhart sind, ziehen sich nach dem Zurückschneiden zurück und treiben im Frühjahr wieder aus.

Kräuter sind sehr aromatisch.
Meggi Erwig
Garten

Getrocknete Kräuter selbst gemacht - Anleitung

Wer ein richtiger Küchenfreund und Koch ist, weiß das Aroma der vielen Kräuter zu schätzen. Nur leider sind die Kräuter, die man im Handel beziehen kann, nicht unbedingt das, …

Frischer Rosmarin gibt dem Salz einen besonders aromatischen Pfiff.
Niclas Ziegel
Essen

Gewürze mit Pfiff - Rosmarinsalz

Die üblichen Gewürze wie Salz bekommen durch die Zugabe von aromatischen Kräutern erst den richtigen Pfiff. So lassen sich Gerichte einfach aufpeppen und immer wieder …

Schon gesehen?

Kressesamen richtig aussäen
Claudia Fürst
Essen

Kressesamen richtig aussäen

Kresse wird im Handel in kleinen Protionen ab ca. 1 Euro angeboten. Dieses Geld kann man sich meist sparen, denn die Verwendung Kressesamen ist kostengünstig und leicht auszusäen.

Schnittlauch - Pflege richtig durchführen
Theresa Schuster
Essen

Schnittlauch - Pflege richtig durchführen

Schnittlauch verleiht jedem Gericht die richtige Würze. Mit einigen Pflegehinweisen und einem kleinen "grünen Daumen" können Sie das leckere Küchenkraut auch zu Hause züchten.

Kräutersalz selber herstellen
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Kräutersalz selber herstellen

Kräutersalz lässt sich für viele Gerichte verwenden, die einen intensiven Kräutergeschmack benötigen. Man kann es mit eigenen Gartenkräutern leicht selbst herstellen.

Das könnte sie auch interessieren

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Muffins ohne Ei - Backrezept
Dana Kaule
Essen

Muffins ohne Ei - Backrezept

Die kleinen Kuchen aus den USA haben längst unsere Herzen erobert. Schoko, Heidelbeere, Banane oder Apfel-Zimt sind nur einige der zahlreichen Geschmacksrichtungen von Muffins. …

Diesen bitte nicht! Bei der Pilzbestimmung sollte man nichts falsch machen.
Katharina Schnack
Essen

Pilzbestimmung - so erkennen Sie genießbare Pilze

Pilze sammeln ist ein entspannendes Hobby, bei dem Sie den Wald kennenlernen und gleichzeitig eine Mahlzeit mit nach Hause nehmen. Aber die Pilzbestimmung will gelernt sein.