Alle Kategorien
Suche

Rosenbogen selber bauen aus Metall - eine Anleitung

Wenn man sich im Sommer die Gärten der Leute ansieht, fällt auf, dass sehr viele Rosenbögen verwendet werden. Sollten Sie noch keinen Rosenbogen in Ihrem Garten haben, dann können Sie sich selber einen bauen.

Bauen Sie Dekorationen für den Garten.
Bauen Sie Dekorationen für den Garten.

Was Sie benötigen:

  • 1 x Eisensäge
  • 1 x Biegemaschine
  • 1 x Handflex
  • 1 x Feine Schleifscheibe
  • 1 x Anschlagwinkel
  • 1 x Schleifpapier
  • 1 x Dose Grundierung
  • 1 x Dose Farblack

Einen Rosenbogen zuschneiden

  1. Wenn Sie einen Rosenbogen selber bauen wollen, beginnen Sie damit, dass Sie zwei Rohre mit dem Durchmesser von 3 cm auf eine Länge von 600 cm schneiden. Die Rohre haben eine Materialstärke von 3 mm. Alle Enden werden mit einer Handflex und einer feinen Schleifscheibe entgratet.
  2. Nun nehmen Sie Ihre beiden Rohre und biegen beide auf einer großen Biegemaschine. Zum Biegen zeichnen Sie an den Rohren jeweils ein Stück von 200 cm bis 400 cm an.
  3. Auf diesem Stück werden die beiden Rohre auf 180 Grad gebogen. So erhalten Sie die beiden Außenseiten des Rosenbogens, den Sie selber bauen wollen. Um diese beiden Außenrohre zu verbinden, sollten Sie kleine Verbindungsstäbe schneiden.
  4. Diese 30 Verbindungsstäbe werden aus Rundeisen mit einem Durchmesser von 1 cm geschnitten. Die Länge dieser Verbindungsstäbe beträgt 30 cm. Sie werden anschließend zwischen den beiden Außenrohren verschweißt.
  5. Nun werden die beiden Außenrohre Ihres Rosenbogens markiert. Alle 20 cm machen Sie mit einem Filzschreiber eine Markierung. An diesen Markierungen werden anschließend die Verbindungsstäbe verschweißt.

Den Rosenbogen selber bauen und verschweißen

  1. Jetzt wird Ihr Rosenbogen verschweißt. Sie nehmen zuerst einmal ein Seitenrohr und befestigen mit kleinen Schweißpunkten die Verbindungsstäbe. Hierzu setzen Sie die Verbindungsstäbe genau auf die Markierungen und machen kleine Schweißungen.
  2. Dann nehmen Sie einen Anschlagwinkel und richten alle Stäbe aus. Danach verschweißen Sie jene komplett mit dem Seitenrohr. Wenn das geschehen ist, setzen Sie auf der anderen Seite das zweite Seitenrohr auf und verschweißen ebenfalls alle Verbindungsstäbe auf den Markierungen mit dem zweiten Seitenrohr.
  3. Nun ist Ihr Rosenbogen eigentlich schon fertig, allerdings sollten Sie ihn noch anstreichen. Hierzu nehmen Sie feines Schleifpapier und schleifen Ihren kompletten Rosenbogen ab.
  4. Nachdem Sie geschliffen haben, wischen Sie den Bogen einmal mit einem trockenen Tuch ab. Dann streichen Sie selbigen mit einer Grundierung für Metall. Wenn die Grundierung getrocknet ist, wird noch einmal kurz angeschliffen und abgewischt, bevor Sie dann eine letzte Lage mit Farblack auftragen.

Beim Schweißen sollten Sie Sicherheitskleidung tragen.

Teilen: