Alle Kategorien
Suche

Rootkit entfernen - so geht's

Schadsoftware auf dem Computer kann viel Schaden anrichten. Wie Sie ein Rootkit auf dem Computer entfernen können, zeigt Ihnen diese Anleitung.

So entfernen Sie ein Rootkit.
So entfernen Sie ein Rootkit.

Um überhaupt ein Rootkit entfernen zu können, müssen Sie dafür entsprechende Spezialsoftware auf dem Computer installieren. Die bekanntesten Programme dafür sind der Sophos Rootkit Scanner,GMER oder TDSSKiller. Bei Sophos handelt es sich um ein kostenloses Programm. TDSSKiller gehört zu Kaspersky und ist damit kostenpflichtig. Beide können jedoch Rootkits ohne Probleme entfernen.

Ein Rootkit entfernen

  1. Als Erstes sollten Sie den TDSSKiller von Kaspersky starten, wenn Sie über die Kaspersky-Version verfügen. Dieser kann eine sehr schnelle und kurze Systemüberprüfung auf dem Computer durchführen. Mit etwas Glück findet dieser auf Anhieb das Rootkit und es kann direkt entfernt werden.
  2. Sollte der TDSSKiller auf Anhieb kein Rootkit finden können, sollten Sie GMER starten und mit diesem den Test durchführen. GMER ist ein etwas spezielleres und leistungsstärkeres Tool. Wenn Sie öfters ein Rootkit auf Ihrem Computer haben, können Sie sich auch den AVG Rootkit Scanner zulegen.
  3. Dieses Tool findet und entfernt Rootkits nicht nur sehr schnell und einfach, sondern bietet auch nach dem Entfernen eines Rootkits einen guten Schutz für Ihren Computer, da dieser über eine Art Lifeguard verfügt, der die ständige Überwachung des Computers gewährleistet.

Den Computer formatieren

  • Wenn keine der genannten Rootkitscanner das Rootkit auffinden oder löschen konnte, müssen Sie den Computer neu formatieren. Sicherlich können Sie noch andere Entferner probieren, allerdings ist die Chance, dass diese etwas finden können, sehr gering.
  • Auch zeitlich nimmt eine komplette Neuinstallation des Computers möglicherweise weniger Zeit in Anspruch, als ein richtiges Tool für das Rootkit zu finden.
Teilen: