Alle Kategorien
Suche

Ronaldo - die Frisur des Kickers stylen Sie so

Sie möchten die Frisur von Christiano Ronaldo, die er unter anderem bei der Europameisterschaft 2012 getragen hat, selber haben? So stylen Sie sie gekonnt.

So stylen Sie Christiano Ronaldos Frisur nach.
So stylen Sie Christiano Ronaldos Frisur nach.

Was Sie benötigen:

  • Gel,
  • Haarschaum oder Haarspray

Christiano Ronaldo ist ein Trendsetter. Nicht nur in Sachen Sportklamotten, Schuhe, Autos und Sonstigem wird der Fußballstar gern von seinen Fans nachgeahmt, auch die Frisur ist etwas, das von anderen Personen häufig imitiert wird. Die Frisur, die Christiano Ronaldo bei der Europameisterschaft 2012 trug und auch davor und danach präsentiert, gehört zu den Hinguckern. Wie Sie diese Frisur selber auch haben können, erfahren Sie in dieser Anleitung. 

Der richtige Schnitt für die Ronaldo-Frisur

  • Elementar für das Stylen der Frisur von Christiano Ronaldo ist der richtige Schnitt, da sonst zwar der Stil nachgeahmt werden kann, die Frisur jedoch trotzdem nicht der von Ronaldo entspricht. 
  • Die richtige Frisur können Sie entweder selber machen oder beim Friseur in Auftrag geben. Wenn Sie die zweite Variante durchziehen, sollten Sie wenn möglich ein Bild der Frisur mitnehmen, dass der Friseur den Schnitt möglichst originalgetreu schneiden kann. 
  • Grundsätzlich gilt, dass hinten und an den Seiten die Haare sehr kurz geschnitten, beziehungsweise mit dem Haarschneider sehr kurz rasiert werden. 
  • Das besondere an Ronaldos Frisur ist, dass nun vorne am Haaransatz der Stirn bei der Hälfte des Ponys angesetzt wird und spitz nach hinten zulaufend die Haare ebenfalls auf etwa 9 mm gekürzt werden. Der Streifen mit den abrasierten Haaren wird Richtung Hinterkopf also immer schmäler. 

So stylen Sie richtig

  • Wenn Sie den richtigen Schnitt für die Ronaldo-Frisur haben, ist das Styling der Haare nicht mehr schwer. Nehmen Sie eine walnussgroße Menge Gel in die Hand und verreiben dieses in Ihren oberen, längeren Haaren. Diese legen Sie nun ganz einfach nach hinten. 
  • Wenn es mit den Händen nicht klappt, können Sie mit dem Kamm nachhelfen und dann mit den Händen wieder etwas die einzelnen Strähnen lockern.
Teilen: